LKW und Flugzeug

WebinarSpezialInvestitionsprüfung (sektorspezifisch) – die „kleine Schwester“ der Exportkontrolle

Die sektorspezifische Prüfung nach den §§ 60–62 AWV

Hinweis: Dieses Webinar betrifft ausschließlich die Entwickler und Hersteller von Kriegswaffen, bestimmten Rüstungsgütern und bestimmten IT-Technologien. Für Interessierte anderer Unternehmen bieten wir das Webinar „Investitionsprüfung (sektorübergreifend) – die „kleine Schwester“ der Exportkontrolle“ an.

Es kommt häufig vor, dass ausländische Investoren deutsche Unternehmen erwerben oder sich an ihnen maßgeblich beteiligen. Für die deutsche Wirtschaft sind diese ausländischen Direktinvestitionen sehr wichtig, und die Bundesregierung begrüßt sie ausdrücklich. Allerdings kann es vorkommen, dass bestimmte Beteiligungen an deutschen Unternehmen die wesentlichen Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik gefährden würden. Deswegen behält sich die Bundesregierung in den §§ 55–62 AWV vor, im Einzelfall derartige Direktinvestitionen zu prüfen. Alle diejenigen, die an M&A-Vorgängen mit Auslandsbezug beteiligt sind, müssen diese Regularien kennen und deren Besonderheiten beachten.

Ihr Nutzen

Im Webinar stellt Ihnen Ihr Dozent die sehr unübersichtlich ausgestalteten Regularien der Investitionsprüfung in allgemein verständlicher und transparenter Form dar.

Webinarschwerpunkte

  • Die betroffenen Unternehmen
  • Erwerb von und Beteiligung an inländischen Unternehmen durch Ausländer
  • Das Prüfungsverfahren
  • Das Vollzugsverbot
  • Rechtsmittel gegen Prüfungsentscheidungen
  • Sanktionen

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation

Das Webinar umfasst 3 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar betrifft die Entwickler und Hersteller von Kriegswaffen, bestimmten Rüstungsgütern und bestimmten IT-Technologien, insbesondere

  • Mitarbeiter aus den Finanzabteilungen eines betroffenen Unternehmens;
  • Mitarbeiter aus der Rechtsabteilung eines betroffenen Unternehmens;
  • Ausländische Investoren und deren Berater, die sich an einem deutschen Unternehmen beteiligen möchten;
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die an M&A-Prozessen mit Auslandsbezug beteiligt sind;
  • Rechtsanwälte, die ausländische Investoren oder betroffene Unternehmen im Rahmen eines M&A-Prozesses beraten.

Literaturempfehlung

Pottmeyer in:
Wolffgang/Simonsen/Rogmann/Pietsch, AWR-Kommentar, 68. Ergänzungslieferung 2020, §§ 55 – 59 AWV

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen. Bitte führen Sie einen Systemtest durch. Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.

Die Pausenzeiten können Sie dem Ablaufplan entnehmen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Exportkontrolle

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 299,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei