LKW und Flugzeug

Spezial Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM) – Der neue Emissionshandel für Importe

CBAM verlangt seit Oktober 2023 besondere Importanmeldungen für Produkte mit hohen Treibhausgasemissionen

Der CBAM bewirkt eine CO2-Bepreisung für Importe aus den Sektoren Eisen und Stahl, Aluminium, Düngemittel, Zement, Wasserstoff und Strom. Mit einer Ausweitung auf andere Sektoren ist zu rechnen. Damit sollen die ehrgeizigen Klimaziele der Europäischen Union unterstützt werden. Die Verordnung kommt seit dem 1. Oktober 2023 zur Anwendung.

Die EU führt damit – zusätzlich zu den bisherigen Zollanforderungen – ein neues Verfahren für die Einfuhr von Waren ein, das mit erheblichen Anforderungen und letztlich Kosten für einführende Unternehmen verbunden ist. Neben den Unternehmen selbst ist hier auch die gesamte Lieferkette gefordert. Für die Umsetzung müssen möglichst schnell die nötigen Strukturen im Unternehmen sowie bei den Zulieferern im Ausland aufgebaut werden. Andernfalls drohen schon ab Oktober erste Sanktionen.

darin enthalten:

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat

Ihr Nutzen

Nach Ihrer Webinarteilnahme kennen Sie die Anforderungen, die der Carbon Border Adjustment Mechanism an die Einfuhr von Waren stellt. Sie können einschätzen, welche Pflichten und Kosten auf Sie zukommen und wie Sie diesen nachkommen. Mit Ihrem neuen Wissen können Sie die Strukturen Ihres Unternehmens und Ihrer Lieferketten ideal auf die neuen Herausforderungen ausrichten.

Dieses Kurzwebinar gibt Ihnen Hinweise an die Hand, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um der Verordnung gerecht zu werden und Sanktionen zu vermeiden.

Webinarschwerpunkte

  • Hintergründe und rechtliche Grundlagen
  • Verfahren der Wareneinfuhr
  • Pflichten der Unternehmen
  • Übergangsphase seit dem 1. Oktober 2023

Lehrmethoden/-material und Unterrichtszeit

  • Präsentation

Eingesetztes Lehrmaterial

  • Sonstige Dokumente
    • Merkblätter, die von Behörden herausgegeben werden
  • Literatur
    • Wolffgang/Wieggrefe, CBAM-Aufsatz aus der AW-Prax, Juni 2023.
  • Anderes
    • CBAM-Verordnung

Das Webinar umfasst 2 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Unternehmen, die durch internationale Zulieferer direkt vom Carbon Border Adjustment Mechanism betroffen sind, vor allem in den Sektoren Eisen und Stahl, Aluminium, Düngemittel, Zement, Wasserstoff und Strom. Außerdem ist das Webinar für Interessierte konzipiert, die einen Überblick über das Thema CBAM erhalten möchten.

Vor, während und nach dem Webinar

Wie nehme ich an einem AWA-Webinar bzw. an einem Online-Termin teil? Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über die erforderliche Technik und den Ablauf eines Webinars.

Themengebiete

  • Zoll

Teilnahmegebühr

Ab€ 299,00 zzgl. 19% USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Bewertung

4.51
(56 Bewertungen)

Schulungsempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese Schulung/en:

Termine für diese Schulung

Online
€ 299,00 zzgl. 19% USt.
Online
€ 299,00 zzgl. 19% USt.