LKW und Flugzeug

Spezial Nachhaltige Beschaffung – Chancen und Herausforderungen

Wie Sie Menschenrechte und Arbeitsstandards in Ihre Einkaufsprozesse integrieren

In einer sich rasant verändernden Geschäftswelt, in der soziale Verantwortung und ethische Standards immer stärker in den Fokus rücken, wird von Ihnen als Unternehmen erwartet, dass Sie nicht nur Gewinne erwirtschaften, sondern auch aktiv zum Schutz von Menschenrechten und Arbeitsstandards beitragen.

Beide, Ihre Kunden und die Gesetzgebung erwarten von Ihnen, dass Menschenrechte und Arbeitsstandards in Ihr Lieferantenmanagement und in das

Ihrer Zulieferer und Partner nachweisbar integriert werden.
Doch was umfasst dies alles – welche Schritte gehören wie, wann und wie weit genau dazu? Denken wir da etwa an die Lieferantenauswahl, die Lieferantenbewertung und die Lieferantenentwicklung:

  • Wie kann das Thema Menschenrechte dort sinnvoll integriert werden?
  • Wie können z.B. Lieferanten unter Berücksichtigung von welchen Arbeitsbedingungen ausgewählt werden?
  • Welche Rolle spielen dabei Zertifikate und Auditberichte?
  • Wann müssen Geschäftsbeziehungen beendet werden?
  • Und warum spielt bei diesen Prozessen der Verhaltenskodex für Lieferanten eine so entscheidende Rolle?

darin enthalten:

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat

Kooperations-Webinar mit der HZA

Dieses Webinar ist eine Kooperationsveranstaltung mit der HZA Hamburger Zollakademie.

Ihr Nutzen

Sie erhalten in diesem Webinar praktischen Input, wie Sie Lieferanten nach vorab definierten sozialen Kriterien auswählen können.

Unsere Expertin vermittelt Ihnen die Sensibilität und das Verständnis dafür, wie Sie Ihr Lieferantenmanagement weiterentwickeln können, so dass Nachhaltigkeit dort verankert ist. Damit sparen Sie langfristig Ressourcen, weil Sie Ihre Systeme übergreifend anpassen und nicht nur abgekoppelt einzelne Themen (Entwaldung, LKSG, Reporting Directive) umsetzen.

Erfahren Sie, wie Sie Sicherheit gewinnen, indem Sie Ihren Hebel im Einkauf nutzen, um Arbeitsstandards zu verbessern und alles transparenter zu gestalten.

Webinarschwerpunkte

  • Integration von Menschenrechten und Arbeitsstandards in Lieferantenmanagement:
    • Erwartungen von Kunden und Gesetzgebung
    • Lieferantenauswahl, -bewertung und -entwicklung
  • Praktische Integration sozialer Kriterien:
    • Auf welche Art und Weise der Schutz von Menschenrechten sinnvoll integriert werden kann
    • Auswahl von Lieferanten unter Berücksichtigung von nachweisbar guten und sicheren Arbeitsbedingungen
  • Rolle von Zertifikaten, Auditberichten und Verhaltenskodex:
    • Bedeutung von Zertifikaten und Auditberichten
    • Die entscheidende Rolle des Verhaltenskodex für Lieferanten
  • Nachhaltige Entwicklung im Lieferantenmanagement:
    • Langfristige Ressourceneinsparungen durch systematische Anpassung
    • Nutzung des Hebels im Einkauf zur Verbesserung und Transparenz von Arbeitsstandards

Lehrmethoden/-material und Unterrichtszeit

  • Präsentation

Das Webinar umfasst 2,25 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Compliance-Beauftragte, Menschenrechtsbeauftragte sowie Mitarbeitende von Einkaufs-, Compliance- und CSR-Abteilungen von Unternehmen, die unter das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) fallen – oder zukünftig fallen werden.

Vor, während und nach dem Webinar

Wie nehme ich an einem AWA-Webinar bzw. an einem Online-Termin teil? Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über die erforderliche Technik und den Ablauf eines Webinars.

Themengebiete

  • Exportkontrolle

Teilnahmegebühr

Ab€ 299,00 zzgl. 19% USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Bewertung

0.00
(0 Bewertungen)

Termine für diese Schulung

Online
€ 299,00 zzgl. 19% USt.