LKW und Flugzeug

WebinarSpezialFiskalvertretung in Deutschland online

Rechtssichere Abwicklung von Drittlandswarenverkehren (Verfahren 42) und Binnenmarktleistungen

Ausländische Unternehmen, die in Deutschland lediglich steuerbare, aber steuerfreie Umsätze tätigen, müssen sich in Deutschland umsatzsteuerlich registrieren lassen, um ihre steuerfreien Umsätze an das zuständige Finanzamt deklarieren zu können.

Ausländische Unternehmen schrecken vor dem Aufwand einer Registrierung in Deutschland oft zurück und riskieren dadurch, gegen steuerliche Vorschriften zu verstoßen. Auch deutsche Unternehmen vermeiden möglichst eine USt-Registrierung in einem anderen Mitgliedstaat (z.B. NL oder BE). Die Dunkelziffer derer, die sich registrieren lassen müssten, es aber nicht tun, ist hoch: Wird das Versäumnis entdeckt, kommen (neben dem Aufwand einer nachträglichen Registrierung) möglicherweise sogar Bußgelder auf das Unternehmen zu. Eine Lösung hierfür bietet die Fiskalvertretung.

Hauptanwendungsfall der Fiskalvertretung in der Praxis ist die Einfuhr mit anschließender steuerfreier innergemeinschaftlicher Lieferung unter dem Verfahrenscode 42. Aufgrund eines Zusammenspiels von Zoll und Umsatzsteuer ist diese Abwicklung besonders komplex. Möglich ist die Fiskalvertretung aber auch bei steuerfreien Beförderungsdienstleistungen sowie steuerfreien innergemeinschaftlichen Erwerben.

Als Präsenzveranstaltung

Dieses Webinar bieten wir außerdem als Präsenztermin an:

Fiskalvertretung in Deutschland

Ihr Nutzen

In diesem Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten die Inanspruchnahme der Fiskalvertretung in Deutschland den Unternehmen bietet. Auch die Risiken für die Beteiligten werden anhand von Praxisbeispielen erläutert. Das Dozententeam vermittelt Ihnen, wie eine Fiskalvertretung für alle Beteiligten rechtssicher abgebildet werden sollte.

Webinarschwerpunkte

  • Die Fiskalvertretung
  • Zollverfahren 42 – Anforderungen, Ablauf, Risiken
  • Steuerfreie Beförderungsdienstleistungen
  • Steuerfreie innergemeinschaftliche Erwerbe
  • Rechte und Pflichten des Fiskalvertreters sowie des Vertretenen
  • Formelle Anforderungen (Rechnungslegung, Nachweise, Deklarationen, Zusammenfassende Meldung, IntraStat)

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Teilnehmer bringen Fallbeispiele ein
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten
  • Livechat

Das Webinar umfasst 5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Beschäftigte, die mit der grenzüberschreitenden Warenbewegung in einem Unternehmen konfrontiert sind, aber auch an Logistiker und Berater, die die Fiskalvertretung als Dienstleistung anbieten wollen.

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen. Bitte führen Sie einen Systemtest durch. Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.

Die Pausenzeiten können Sie dem Ablaufplan entnehmen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Umsatzsteuer
  • Zoll

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 469,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Termine für dieses Webinar

MS Teams