AWA Seminare von A bis Z
Unsere Schulungen im Überblick

Unsere Seminarübersicht von A bis Z bietet Ihnen einen Gesamtüberblick aller Seminare der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH zum Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. Sie interessieren sich für Seminare aus einem bestimmten Themengebiet oder für ein spezielles Seminarlevel? Nutzen Sie die praktische Filterfunktion, um die Auswahl der angezeigten Seminare nach Ihren Wünschen einzugrenzen. Sie benötigen Unterstützung bei der Seminarauswahl? Sprechen Sie uns gerne an. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier (scrollen Sie bis an das Ende der Seite). 

Basis Warenursprung und Präferenzen
Zollpräferenzen als Kosten- und Wettbewerbsvorteile nutzen!
Basis Warenursprung und Präferenzen – AWA AUSTRIA
Zollpräferenzen als Kostenvorteile nutzen
Basis Zoll (Export, Import, AEO) – AWA SUISSE
Aktuelles Zoll-Wissen für Sachbearbeiter
Ermächtigter Ausführer // Registrierter Ausführer
Vereinfachungen im Präferenzrecht
Expert Warenursprung und Präferenzen
Besonderheiten und Ausnahmen des Präferenzrechts zur Zolloptimierung nutzen!
Expert Zoll
Aufbau-Seminar zum Basis Zoll
Exportkontrolle und Zoll in der Türkei
Aktuelle Herausforderungen im Warenverkehr mit der Türkei
Freihandelsabkommen, Zollpräferenzen und Ursprungsregeln – AWA SUISSE
Freihandelsabkommen nutzen und dadurch Zollkosten einsparen
Grundlagen: Im- und Export USA
Compliance-Anforderungen und Vorschriften: Was Unternehmen in 2019 beim Handel mit den USA beachten müssen!
Lieferantenerklärungen
Der vereinfachte Ursprungsnachweis
Lieferantenerklärungen – AWA AUSTRIA
Vordrucke mit Konsequenzen
Lieferantenmanagement
Anforderung zoll- und außenwirtschaftsrechtlich relevanter Daten von Lieferanten
Start up Warenursprung und Präferenzen
Grundlagen der Ursprungsermittlung
Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit Japan
Bedeutung des JEFTA für die deutsche Import- und Exportwirtschaft
Zollbeauftragte im Unternehmen
Von der Zollabteilung zum Customs Competence Center
Zollpräferenzmanagement mit SAP®GTS®
Einrichtung und Automatisierung der Präferenzkalkulation – Absicherung der Auflagen aus Freihandelsabkommen