LKW und Flugzeug

WebinarSpezialE-Commerce zum 01.07.2021

Der neue Fernverkauf und die One-Stop-Shops sowie die Online-Marktplatz-Lieferkommission

Der bisherige Versandhandel sowie Warenlieferungen über Online-Marktplätze werden ab dem 01.07.2021 aufgrund der „Digitalpaket 2“-Reform in der Umsatzsteuer erheblich geändert. Dies betrifft den Versandhandel in die EU oder mit Drittlandswaren an Privatpersonen. Die bisherige Regelung wird dabei durch den neuen Fernverkauf ersetzt. Das bedeutet, dass der Fernverkauf keine Lieferschwelle mehr kennt und dieser unter gewissen Umständen auch für Drittlandswaren gilt. Neu ist auch die „indirekte Beteiligung“, welche den Anwendungsbereich bei EU-Lieferungen an Endverbraucher ausdehnt.

Des Weiteren wird zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen EU-weit eine neue Reihengeschäfts-Lieferkommission für Warenlieferungen aus dem Drittland oder von drittländischen Lieferungen unter Mitwirkung einer elektronischen Schnittstelle (Online-Marketplace) geschaffen. Dabei soll – so die EU – der Begriff der elektronischen Schnittstelle weit gefasst werden. Um für in Deutschland ansässige Unternehmen die Abwicklung möglichst zu vereinfachen, werden neue One-Stop-Shops (als einzige Anlaufstelle) als eine Art „elektronische Briefkästen“ beim BZSt geschaffen. Ab dem 01.04.2021 können Sie sich hierfür erfassen lassen.

Die Finanzverwaltung hat die Auswirkungen und den Umstellungsbedarf erkannt und angekündigt, dass im März ein BMF-Schreiben zu den Neuerungen veröffentlicht wird. Erfahren Sie im Webinar, was die Neuerungen für Ihr Unternehmen genau bedeuten!

Ihr Nutzen

Im Webinar erhalten Sie einen Überblick über die Neuregelungen und den Handlungsbedarf aufgrund der Umsetzung des „Digitalpaketes 2“ zum 01.07.2021. Sie erhalten die Antworten auf folgende Fragen:

  • Wer ist vom Fernverkauf betroffen?
  • Wer kann den One-Stop-Shop nutzen?
  • Wie muss ich abrechnen?
  • Wann kann ich den Import-One-Stop-Shop nutzen?
  • Wie wirkt die neue Lieferkommission, wenn ein Online-Marketplace eingeschaltet ist?

Webinarschwerpunkte

  • Reform der Umsatzsteuer durch das Digitalpaket 2
  • Wesentliche Inhalte der gesetzlichen Neuregelung
  • Non-union Scheme OSS für Dienstleistungen
  • Union Scheme – OSS
    • Dienstleistungen
    • innergemeinschaftlicher Fernverkauf
    • Marktplatzhaftung – Verkauf über Marktplätze
  • Import Scheme – IOSS
    • Fernverkauf aus dem Drittland
  • Deutsche Verwaltungsanweisung zu den Neuregelungen

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar herunterladen.

Lehrmethode und Unterrichtszeit

  • Präsentation

Das Webinar umfasst 3 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Interessierte, die in der Finanzbuchhaltung, Steuerabteilung oder Steuerberatung mit dem Schwerpunkt Versandhandel an Privatpersonen tätig sind. Außerdem ist es für Rechtsanwälte und Unternehmensberater geeignet, die mit dem Umsatzsteuerrecht zu tun haben.

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen. Bitte führen Sie einen Systemtest durch. Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.

Die Pausenzeiten können Sie dem Ablaufplan entnehmen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Umsatzsteuer

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 299,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei