LKW und Flugzeug

SeminarSpezialAEO – Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (für Einsteiger)

Grundlegende Informationen zum AEO, zu den Bewilligungsvoraussetzungen, zum Antragsverfahren, den Vorteilen und möglichem Verlust sowie dem Monitoring

Zuverlässig und vertrauenswürdig – diese Attribute kennzeichnen den „Authorised Economic Operator“, kurz AEO. Der Status des „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten“ bringt einem Unternehmen im Außenhandel Vorteile. Zollkontrollen finden bei einem AEO seltener statt. Außerdem winken Vereinfachungen bei Zollanmeldungen und Zollverfahren sowie Reduzierungen bei der Sicherheitsleistung. Der Unionszollkodex sieht viele weitere Vorteile für den AEO vor.

Den „Authorised Economic Operator“ gibt es in verschiedenen Varianten:

  • AEO-C: AEO-Zertifikat „Zollrechtliche Vereinfachungen“
  • AEO-S: AEO-Zertifikat „Sicherheit“
  • AEO-F: AEO-Zertifikat „Zollrechtliche Vereinfachungen/ Sicherheit“

Die unterschiedlichen Varianten bringen verschiedene Vorteile mit sich. Dementsprechend unterscheiden sich die Voraussetzungen zur Bewilligung.

Vor den Erfolg haben die Götter bekanntlich den Schweiß gesetzt: Das Antragsverfahren zum AEO hat es in sich. Wer als sicherer Partner in der internationalen Lieferkette gelten möchte, muss unter anderem eine ausführliche Selbsteinschätzung an die Zollverwaltung übermitteln und dazu einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen. Ein Internes Kontrollsystem (IKS) ist Pflicht, möchte man den Status des „Authorised Economic Operator“ erlangen. Ein IKS bildet sämtliche zollrelevante Abläufe im Unternehmen ab.

Als Onlineveranstaltung

Dieses Seminar bieten wir außerdem als Online-Termin an:

AEO – Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (für Einsteiger) online

Ihr Nutzen

Nach Ihrem Seminarbesuch besitzen Sie grundlegende Informationen zum Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten, dem AEO. Sie kennen die Voraussetzungen zur AEO-Zertifizierung und besitzen außerdem Kenntnisse zum Antragsverfahren einschließlich des Fragebogens, zur Bewilligung und zum Monitoring und einem möglichen Verlust.

Seminarschwerpunkte

  • Grundidee des AEO
  • Bewilligungsvoraussetzungen
  • Antragsverfahren und Fragebogen
  • Customs-Contact-Manager und Monitoring
  • Die Vorteile des AEO
  • Aussetzung – Widerruf und Rücknahme des Zertifikats

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Seminar herunterladen.

Lehrmethoden/-material und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Teilnehmende bringen Fallbeispiele ein
  • Dozentin/Dozent bringt Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Eingesetztes Lehrmaterial

  • Gesetzestexte, Auszüge aus:
    • UZK-VO, UZK-DelVO, UZK-DVO, UZK-TDA
    • Dienstvorschriften Zoll
  • Sonstige Dokumente
    • Checklisten, Flowcharts
    • Artikel/Aufsätze aus Fachzeitschriften

Das Seminar umfasst 6,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Beschäftigte in Unternehmen, die den AEO-Status beantragen wollen. Außerdem spricht das Seminar Beschäftigte in Unternehmen an, die neu im Zollbereich sind und die die Vorgaben des AEO umsetzen sollen.

Literaturempfehlungen

Lehrbuch des Zollrechts der Europäischen Union
Witte/Wolffgang (Hrsg.)

www.nwb.de

Workbook Fragenkatalog - Bewilligungen, AEO und Neubewertung
Peter Witte // Thomas Weiß // Gerhard Friese

www.reguvis.de

Praxishandbuch Export- und Zollmanagement
Peter Witte (Hrsg.)
(Loseblattwerk)

www.reguvis.de

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 590,00 zzgl. 19% USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e:

Termine für dieses Seminar

Münster
€ 590,00 zzgl. 19% USt.
München
€ 590,00 zzgl. 19% USt.