LKW und Flugzeug

für Einsteiger (Stufe 1) US-(Re-)Exportkontrollrecht für Einsteiger USEXKEI240501

Die Grundzüge des US-(Re-)Exportkontrollrechts

Die USA wenden ihr Exportkontrollrecht weltweit an. Grundsätzlich ist jedes Unternehmen vom amerikanischen Exportkontrollrecht betroffen, wenn es US-Güter reexportiert oder in bestimmten Fällen als Vormaterialien verbaut und weiterliefert. Rechtsgrundlage der amerikanischen Exportkontrollen sind unter anderem die Export Administration Regulations (EAR).

Unternehmen, die die amerikanischen Ausfuhrbestimmungen nicht beachten, spüren die Folgen. Hohe Bußgelder, ein Eintrag auf einer US-Sanktionsliste oder gar der Ausschluss vom Handel mit amerikanischen Produkten sind mögliche Konsequenzen. Clevere Unternehmen lassen es erst gar nicht so weit kommen. Geschultes Personal und geeignete Compliance-Maßnahmen bieten einen sicheren Schutzschild. Die Schulung sensibilisiert Sie für den langen Arm der US-Exportkontroll-Gesetze und vermittelt Ihnen die Grundbegriffe der Vorschriften.

darin enthalten:

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung (Seminar)
  • Mittagessen (Seminar)
  • AWA Zertifikat

Ihr Nutzen

Nach Ihrem Schulungsbesuch sind Sie für die enorme Tragweite, die vom US-(Re-)Exportkontrollrecht ausgehen kann, sensibilisiert. Ihnen ist bewusst, warum es so wichtig für Ihren Handelserfolg ist, die US-Exportkontrolle zu kennen, zu verstehen und sicher anzuwenden.

schwerpunkte

  • Das US-amerikanische Exportkontrollrecht im Überblick
  • Zuständige US-Behörden und Informationsquellen
  • Die Export Administration Regulations (EAR)
  • Die Commerce Control List als US Dual-Use-Güterliste
  • Genehmigungen für gelistete US-Güter und EAR99-Güter
  • Die De-Minimis-Rule
  • Die 10 allgemeinen Ausfuhrverbote nach § 736 EAR

Ablaufplan

Den vorläufigen Ablaufplan für das Seminar können Sie sich hier in Kürze herunterladen.

Den vorläufigen Ablaufplan für das Seminar am 12.07.2024 können Sie sich hier in Kürze herunterladen.

Den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar können Sie sich hier in Kürze herunterladen.

Lehrmethoden/-Material und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Teilnehmende bringen Fallbeispiele ein
  • Dozentin/Dozent bringt Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Eingesetztes Lehrmaterial

  • Gesetzestexte, Auszüge aus:
    • EAR
  • Sonstige Dokumente
    • Merkblätter, die von Behörden herausgegeben werden
    • Checklisten, Flowcharts

Die Schulung umfasst 6,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an alle Interessierten, die sich einen ersten Überblick über das US- (Re-)Exportkontrollrecht verschaffen möchten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Wichtige hinweise

Die Schulung findet in deutscher Sprache statt. Zahlreiche Rechtstexte und Checklisten werden jedoch wegen des originalen Wortlautes in englischer Sprache ausgegeben und ggf. diskutiert. Neben Ihren Schulungsunterlagen erhalten Sie umfangreiche Gesetzestexte.

Bringen Sie sich mit ein: Wir freuen uns über Fallbeispiele aus Ihrem Unternehmensalltag. Bitte reichen Sie Ihre Fallbeispiele bis spätestens zwei Wochen vor Schulungsbeginn ein über: info@awa-seminare.de

Digitale Schulungsunterlagen: Notebook nicht vergessen!

Wir haben unsere Schulungsunterlagen von gedruckter auf die digitale Form umgestellt – der Umwelt und Ihnen zuliebe! Um die Schulungsunterlagen im Seminar nutzen zu können, bringen Sie bitte Ihr eigenes Notebook oder Tablet samt Netzteil mit!

Mehr Infos...

Vor, während und nach dem Webinar

Wie nehme ich an einem AWA-Webinar bzw. an einem Online-Termin teil? Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über die erforderliche Technik und den Ablauf eines Webinars.

Themengebiete

  • US-Exportkontrollrecht
  • Sanktionslistenpruefung

Teilnahmegebühr

Ab€ 690,00 zzgl. 19% USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Jetzt buchen

USEXKEI240501

Ort & Termin

HZA Hamburger Zollakademie GmbH
Holzdamm 28-32 | Pacific Haus, 20099 Hamburg, Deutschland

Tel: +49 40 8000 700 30
Fax: +49 40 8000700 33
info@hza-seminare.de
www.hza-seminare.de

06.05.2024

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze vorhanden.

Zeiten

09:00–17:00 Uhr

Dozent/-in

Frank Görtz
Geschäftsführer der AWB Consulting GmbH // Hamburg

Bewertung

4.61
(228 Bewertungen)

Schulungsempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese Schulung/en:

Zeitnah stattfindende Schulungen

07.05.2024
Importverfahren für Fortgeschrittene
München
€ 540,00 zzgl. 19% USt.
07.05.2024
Ausfuhrverantwortliche im Unternehmen
Online
€ 599,00 zzgl. 19% USt.
07.05.2024
AWV-Meldewesen
München
€ 590,00 zzgl. 19% USt.

Weitere Termine für diese Schulung

München
€ 690,00 zzgl. 19% USt.
Münster
€ 690,00 zzgl. 19% USt.
Online
€ 629,00 zzgl. 19% USt.
München
€ 690,00 zzgl. 19% USt.