LKW und Flugzeug

SpezialKonferenzUmsatzsteuer-Jahreskonferenz

Aktuelle umsatzsteuerrechtliche Entwicklungen im kompakten Überblick

Mehrwertsteuerreform „Quick Fixes“
Die „Quick Fixes“ kommen zum 01.01.2020. Es handelt sich nach Aussagen der EU-Kommission um die größte Mehrwertsteuer-Reform im Binnenmarkt seit 25 Jahren. Doch was ändert sich genau? Mit den „Quick Fixes“ ergeben sich Änderungen im Bereich Konsignationslager. Außerdem gewinnt die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer an Bedeutung. Weitere Änderungen ergeben sich hinsichtlich der Vermutungsregelungen für Belegnachweise sowie der Zuordnung der Warenbewegung im Reihengeschäft. Eine einheitliche Regelung der Reihengeschäfte birgt Compliance-Risiken, bietet aber auch Chancen auf Vereinfachungen.

Umsatzsteuer und Zoll – das Verfahren 42
Umsatzsteuer und Zoll sind eng miteinander verzahnt. Zu nennen sind hier der Vorsteuerabzug der Einfuhrumsatzsteuer und das sog. Verfahren 42. Mit letztgenanntem beschäftigte sich der EuGH in jüngster Zeit im Rahmen verschiedener Entscheidungen. Aktuelle Betriebsprüfungen zeigen außerdem, dass die Einfuhrumsatzsteuer in den Fokus rückt.

Der „ehrliche Unternehmer“– IKS / CMS und Haftungsnormen
Compliance: Wie geht die Finanzverwaltung mit dem „ehrlichen Unternehmer“ im Zusammenhang mit der möglichen Gut- oder Bösgläubigkeit um? Bei dieser Frage herrscht große Unsicherheit. Sollte die Finanzverwaltung zunehmend auf das „hätte wissen müssen“ schauen, wird der Beweis eines Nichtwissens regelmäßig zur Herausforderung.

Ziel der Konferenz

Die Umsatzsteuer-Jahreskonferenz 2019 bietet Ihnen eine hervorragende Gelegenheit, sich einen kompakten Überblick über sämtliche relevanten Themen im Umsatzsteuerbereich zu verschaffen. Ihr neu gewonnenes Wissen können Sie dazu verwenden, um kurz-, mittel- und langfristig relevante Stellschrauben in Sachen Umsatzsteuer im Unternehmen zu stellen.

Schwerpunkte der Konferenz

  • Die MwSt-Reform „Quick Fixes“ zum 01.01.2020
  • Aktuelle Rechtsprechung des BFH zur Umsatzsteuer
  • Podiumsdiskussion – Herausforderungen aus Rechtsprechung und Reform
  • Workshop I: Aktuelle Brennpunkte in der Umsatzsteuer an der Schnittstelle zum Zoll
  • Workshop II: Innerbetriebliche Kontrollsysteme Umsatzsteuer
  • Weitere Änderungen zum Jahreswechsel im Kurzüberblick: Gesetzesänderungen zum 01.01.2020, Änderungen in der Verwaltungsauffassung, Ausblick auf anstehende Änderungen
  • Gut- oder Bösgläubigkeit – Umgang mit dem ehrlichen Unternehmer

Zielgruppe

Die Umsatzsteuer-Konferenz richtet sich an Praktiker in Unternehmen und Beratung, leitende Personen oder Beschäftigte der Steuerabteilungen und des Finanz- und Rechnungswesens sowie leitende Personen und Beschäftigte der Zollabteilungen, die sich mit umsatzsteuerrechtlichen Fragestellungen befassen.

Auf der Umsatzsteuer-Jahreskonferenz haben Sie zum Beispiel die Gelegenheit, mit Richtern des Bundesfinanzhofs sowie Vertretern des Bundesfinanzministeriums ins Gespräch zu kommen.

Themengebiete

  • Umsatzsteuer

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 690,00zzgl. 19% MwSt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Unterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Termine für dieses Seminar

Frankfurt a.M.