LKW und Flugzeug

WebinarUpdateATLAS-Import Update online

Bestandsaufnahme, Rück- und Ausblick, angrenzende Themen und deren Umsetzung in ATLAS

Seit vielen Jahren können Importe in Deutschland EDV-gestützt im IT-Verfahren Automatisiertes Tarif- und Lokales Zollabwicklungssystem (ATLAS) abgewickelt werden. Zwischen den einzelnen Bausteinen/Modulen gibt es Schnittstellen, die über „Beendigungsanteile“ verzahnt werden. Anmeldefehler in diesem Zusammenhang fallen häufig erst im Rahmen einer Zollprüfung auf und können unter Umständen zu Nacherhebungen führen. Auch der Wareneingang eines Unternehmens ist durch den ATLAS-Baustein „NCTS – Zugelassener Empfänger“ mit der ATLAS-Thematik konfrontiert. Hier muss neben der Ankunftsanzeige auch ein qualifizierter Entladekommentar abgegeben werden. Zudem müssen Wartezeiten beachtet werden, bevor Verschlüsse vom Beförderungsmittel entfernt werden. Verstöße können von den Zollbehörden strafrechtlich oder mit Bußgeld geahndet werden. Durch die Einführung der Pre-Declaration-Pflicht (ESumA, Ankunftsmeldung) sind vor einigen Jahren weitere ATLAS-Nachrichten in die ATLAS-Abwicklung aufgenommen worden.

ATLAS-Import hat sich damit im Laufe der letzten Jahre zu einem sehr komplexen System entwickelt, das neben umfangreichen allgemeinen zollrechtlichen Kenntnissen ATLAS-Spezialwissen erfordert. Es ist Zeit für eine Bestandsaufnahme, einen Rückblick und einen Ausblick auf kommende Änderungen und neue ATLAS-Releases.

Als Präsenzveranstaltung

Dieses Webinar bieten wir außerdem als Präsenztermin an:

ATLAS-Import Update

Ihr Nutzen

Im Webinar nehmen Sie eine Bestandsaufnahme hinsichtlich bestehender Probleme vor und lernen, wie Sie Lösungen für diese erarbeiten. Das Webinar basiert in allen Inhalten auf dem Unionszollkodex (UZK).

Webinarschwerpunkte

  • Überblick über ATLAS-Einfuhr: vorübergehende Verwahrung, Zollbehandlung, ergänzende Zollanmeldung und Zolllager
  • Vorlage von Unterlagen und ZELOS zum Management der Unterlagen, Korrekturen von Zollanmeldungen (NEE)
  • Vereinfachte Zollanmeldung; Anschreibung in der Buchführung des Anmelders
  • NCTS (Zugelassener Empfänger): Wartezeiten und Verfehlungen
  • Vorübergehende Verwahrung/Verwahrungslager; Gesamtsicherheit, Befreiung von der Sicherheitsleistung
  • Überblick über die Belegkreise: z. B. AT C, AT D, AT E und MRN
  • Besondere Einfuhrabfertigungen: z. B. Rückwaren, besondere Verwendung, Zollunion und Ausbesserung/Reparaturfälle
  • Verfahren 42 – steuerbefreiende Lieferung in andere Mitgliedstaaten
  • Ausblick auf neue ATLAS-Releases, Nacherhebung/Erstattung/Erlass in ATLAS, Präferenzen bei der Einfuhr
  • Neubewertung von Bewilligungen nach dem UZK; Ausblick auf die zentrale Zollabwicklung

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Teilnehmer bringen Fallbeispiele ein
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Das Webinar umfasst 6 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an „ATLAS-Nutzer“ (Import), die sich einen Überblick über die komplexe ATLAS-Thematik verschaffen wollen, aber auch an Importeure und Dienstleister, die bereits über ATLAS-Erfahrung verfügen. Für sie bietet sich die Möglichkeit einer Vertiefung und eines Updates.

Sonstige Hinweise

Sie können konkrete Fallbeispiele aus Ihrem Unternehmen in das Webinar einbringen. Um Ihrem Dozententeam eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen, senden Sie diese bitte bis zwei Wochen vor Webinarbeginn an: info@awa-seminare.de

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen. Bitte führen Sie einen Systemtest durch. Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.

Die Pausenzeiten können Sie dem Ablaufplan entnehmen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 399,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Webinarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Webinar/e: