Spezial Seminar Einfuhrumsatzsteuer und Zoll

Besondere Steuer oder Steuer mit Besonderheiten?

Die Umsatzsteuer hat neben der Lohnsteuer den größten Anteil am deutschen Steueraufkommen. Zudem vereinnahmt die Zollverwaltung Einfuhrumsatzsteuer in zweistelliger Milliardenhöhe. In Umsetzung des Bestimmungslandprinzips und zur Sicherstellung einer gleichmäßigen Besteuerung aller Umsätze in Deutschland wird die Einfuhrumsatzsteuer neben den Zöllen und den besonderen Verbrauchsteuern bei der Einfuhr von Waren aus Drittländern durch die deutsche Zollverwaltung erhoben. Bei dieser handelt es sich abgabenrechtlich um eine Verbrauchsteuer und um eine Einfuhrabgabe im Sinne des Zollrechts.

Die Umsatzsteuer selbst und damit auch die Einfuhrumsatzsteuer wird im Rahmen des Vorsteuerabzugs eines Unternehmers dagegen von den Finanzämtern der Länder verwaltet. So sieht sich der Unternehmer in jedem Einfuhrfall sowohl mit der Zoll- als auch der Steuerverwaltung konfrontiert. Die aktuelle Rechtsprechung erfordert zunehmend Änderungen des Umsatzsteuerrechts und der Organisation im Unternehmen, damit Kosten vermieden werden können.
 

Ziel des Seminars

Im Spezial-Seminar der AWA erhalten Sie einen Überblick über das Zusammenspiel von Einfuhrumsatzsteuer und Zoll, damit Sie Importsachverhalte sicher bearbeiten und Fallstricke vermeiden können.

Seminarschwerpunkte

  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Umsatzsteuer und Zoll
  • Die Einfuhrverzollung und die Einfuhrbesteuerung (EUSt und Umsatzsteuer) 
  • Typische Fälle der Einfuhrumsatzsteuer-Befreiungsverordnung (z. B. Rückwaren)
  • Verfahrenscode 42 und 63 (steuerbefreite Anschlusslieferungen)
  • Vorsteuerabzug der Einfuhrumsatzsteuer // Entdeckung von Unregelmäßigkeiten und Folgen
  • Umsatzsteuer und Zoll bei Einfuhren im Reihengeschäft (insb. E-VSF Z 8101)
  • Mögliche Folgen von Abwicklungsfehlern (Nacherhebung, Umsatzsteueränderung, dezentrale Beteiligtenbewertung, Folgen für Zollbewilligungen, Straf- und Bußgeldverfahren)
  • Aufbewahrung von Zollbelegen, buchmäßige Nachweispflichten für die Einfuhrumsatzsteuer
  • Außenprüfung (Zollprüfung, Umsatzsteuer-Sonderprüfung, Zusammenarbeit von Zoll und Steuer, Rechte und Pflichten des Beteiligten)
  • Organisatorische Maßnahmen im Unternehmen // Organisation der Umsatzsteuer- und Zollabteilung bei Einfuhren

Zielgruppe

Das Seminar bietet leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Sachbearbeitern in Zoll- und Steuerabteilungen sowie Speditionsunternehmen, Rechtsanwälten und Steuerberatern einen Überblick über die Behandlung von Einfuhrabwicklungen aus Sicht des Umsatzsteuer- und Zollrechts.

Themengebiete

  • Umsatzsteuer
  • Compliance
  • Zoll

Bewertung

4.55
(39 Bewertungen)

Teilnahmegebühr

Ab€ 540,00 zzgl. 19% MwSt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e:

Termine für dieses Seminar

Münster
München