LKW und Flugzeug

Seminarfür Fortgeschrittene (Stufe 2)Energiesteuerrecht mit Ausnahme von Erdgas, Kohle und Strom

Einführung in die Verbrauchsbesteuerung von Energieerzeugnissen

Die Verbrauchsteuern sind die bedeutendsten Einnahmen der Zollverwaltung. Davon entfallen allein rd. 37 Mrd. Euro auf die Energiesteuer, ohne die Einnahmen aus der Erdgasbesteuerung. Diese erhebliche fiskalische Bedeutung der Steuer verlangt eine sachgerechte und qualifizierte Bearbeitung durch die Wirtschaftsbeteiligten.

Voraussetzung sind deshalb spezifische Kenntnisse im Umgang mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren. Dies gilt umso mehr, da die Verbrauchsteuern einem ständigen Wandel unterliegen, gerade auf dem Gebiet des Energiesteuerrechts.

Das Dozententeam erläutert die einzelnen Regelungsbereiche anhand von Beispielen aus dem Bereich der Energiebesteuerung unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung. Dabei geben sie zugleich einen Überblick über die Struktur und die Systematik des allgemeinen Verbrauchsteuerrechts. Das Seminar hilft den Teilnehmenden, Probleme zu vermeiden und Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. Durch das Gesetz zur Änderung energiesteuerrechtlicher Vorschriften vom 22. Juni 2019 haben sich wesentliche Vereinfachungen bei der Durchführung eines Steueraussetzungsverfahrens ergeben. Änderungen bei der Einfuhr und Ausfuhr werden durch die neue SystemRL (EU) 2020/262 eintreten.

Ihr Nutzen

Das Seminar macht Sie mit den grundlegenden Rechtsvorschriften zum Energiesteuerrecht vertraut. Außerdem werden Ihnen die verbrauchsteuerrechtlichen Kenntnisse vermittelt, die für die praktische Abwicklung Ihres Tagesgeschäftes notwendig sind.

Seminarschwerpunkte

  • Rechtsgrundlagen 
  • Steuergegenstand
  • Steueraussetzungsverfahren und Abläufe mit EMCS
  • Besteuerungssystem, Steuertarif und Besteuerungsverfahren
  • Warenbewegungen des steuerrechtlich freien Verkehrs, einschließlich der Einfuhr
  • Überblick über die steuerfreie Verwendung
  • Grundlagen der steuerlichen Entlastung

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein
  • Teilnehmer bringen Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Das Seminar umfasst 19,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Personen, die mit verbrauchsteuerrechtlichen Fragestellungen zu den Steuergegenständen des Energiesteuergesetzes (außer Erdgas und Kohle) zu tun haben und sich mit steuerrechtlichen Abwicklungsvorgängen zu diesem Themenbereich beschäftigen.

Sonstige Hinweise

Im Vordergrund des Seminars stehen praktische Beispiele und Übungen.

Literaturempfehlungen

  • Bongartz/Schröer-Schallenberg, Verbrauchsteuerrecht, 3. Aufl. 2018
  • Jatzke, Europäisches Verbrauchsteuerrecht, 2016

Themengebiete

  • Verbrauchsteuer

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 1.590,00zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e:

Termine für dieses Seminar