Shanghai Customs College besucht Münster
Zusammenarbeit zwischen SCC und IfZA soll verstärkt werden

(Münster) Vom 11. bis zum 13. Dezember 2018 besuchte eine Delegation des Shanghai Customs College (SCC) das Institut für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht (IfZA) an der Universität Münster (WWU). Während ihres Besuches informierte sich die Delegation über die Projekte des IfZA und der AWA sowie der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster und über die Zollausbildung an der Hochschule des Bundes.

Die chinesische Delegation unter der Leitung des Vizepräsidenten des SCC erhielt in verschiedenen Vorträgen einen Überblick über die Arbeit des IfZA und der AWA. Besonders interessiert zeigte sich die Delegation an den „Picard Standards“ der Weltzollorganisation und dem „EU Competency Framework“. An der Entwicklung dieser internationalen Ausbildungsstandards ist das IfZA seit Jahren beteiligt. Die AWA informierte über ihre Masterstudiengänge und das Schulungsprogramm, in dem seit zwei Jahren auch Seminare zum chinesischen Zoll- und Exportkontrollrecht enthalten sind.

Der Direktor des IfZA, Prof. Wolffgang, über die Kooperation zwischen SCC und IfZA: „Die bereits seit mehreren Jahren bestehende Kooperation zwischen SCC und IfZA soll weiter ausgebaut werden. Bereits seit zwei Jahren lehren Professoren des SCC im Masterstudiengang in Münster. Dozenten des IfZA lehren am SCC über europäisches Zollrecht. Wir planen gemeinsame Fachkonferenzen zum

Außenwirtschaftsrecht in China und Deutschland. Die wirtschaftlichen Verbindungen zwischen der Volksrepublik China und Deutschland werden immer intensiver, da ist es nur konsequent, sich auch gemeinsam mit den Zoll- und Außenwirtschaftsthemen zu befassen. Dieses Know-How wird für deutsche Unternehmen mit Handelsbeziehungen zu China immer wichtiger werden.“

Das Shanghai Customs College hat Universitätsstatus und bildet Nachwuchskräfte für die chinesische Zollverwaltung und für Wirtschaftsunternehmen aus. Das IfZA ist ein Kooperationsprojekt der Universität Münster mit der AWA.

Die Pressemitteilung als Download finden Sie unter folgendem Link:
Shanghai Customs College besucht Münster