Zollaussetzung

Zeitlich eingeschränkte Abgabenbegünstigung

bezeichnet eine zeitlich, aber nicht mengen- und wertmäßige eingeschränkte Abgabenbegünstigung. Mit Zollaussetzungen soll es Unternehmen, die im Zollgebiet der Union produzieren, ermöglicht werden, sich ohne Zahlung der sonst üblichen Zollsätze mit Rohstoffen, Halbfertigwaren und Bauteilen zu versorgen, die im Zollgebiet der Union (oder in einem Drittland, dem Zollpräferenzen gewährt werden) nicht verfügbar sind. Die Anwendung einer Zollaussetzung muss in der Zollanmeldung vom Anmelder beantragt werden. Dabei sollte stets im Einzelfall geprüft werden, ob für die entsprechende Ware eine Zollaussetzung beschlossen wurde und welche besonderen Voraussetzungen (z.B. Bewilligung zur besonderen Verwendung oder Luftfahrttauglichkeitsbescheinigung) für die Inanspruchnahme erfüllt sein müssen.

Zurück