Verbringen (Zoll)

Eingang von Nicht-Unionswaren in das Zollgebiet der EU

bezeichnet den physischen Eingang von Nicht-Unionswaren in das Zollgebiet der Union. Gemäß Art. 134 Abs.1 UZK unterliegen die Waren ab diesem Zeitpunkt der zollamtlichen Überwachung sowie ggf. Verboten und Beschränkungen und können Zollkontrollen unterzogen werden.

Zurück