Handels- und Vermittlungsgeschäft

Vermitteln eines Vertrags über den Erwerb oder das Überlassen von Gütern

umfasst das Vermitteln eines Vertrags über den Erwerb oder das Überlassen von Gütern, den Nachweis einer Gelegenheit zum Abschluss eines solchen Vertrags und den Abschluss eines Vertrags über das Überlassen von Gütern. Nicht vom Begriff des Handels- und Vermittlungsgeschäfts umfasst ist die ausschließliche Erbringung von Hilfsleistungen (Beförderungen, Finanzdienstleistungen, Versicherungen und Rückversicherungen, allgemeine Werbung oder Verkaufsförderungen). Gebräuchlich für Handels- und Vermittlungsgeschäfte ist auch die englische Bezeichnung „Brokering“. Nach Art. 5 EG-Dual-Use-VO und §§ 46 ff. AWV bestehen Genehmigungspflichten für bestimmte Handels- und Vermittlungsgeschäfte.

Zurück