Erlöschen

Erlöschen der Zollschuld

Eine Zollschuld erlischt unter den Voraussetzungen von Art. 124 Abs. 1 UZK, d.h. unter anderem durch Verjährung (Buchst. a), durch Entrichtung der Abgaben (Buchst. b), durch Erlass (Buchst. c), durch Ungültigkeitserklärung der Zollanmeldung (Buchst. d), durch Aufgabe zugunsten der Staatskasse (Buchst. f) oder dur­ch Beschlagnahme oder Entziehung (Buchst. e, g).

Zurück