Bilaterale Kumulierung

Wenn an der Herstellung einer Ausfuhrware lediglich zwei Vertragsparteien beteiligt sind

Eine Bilaterale Kumulierung liegt vor, wenn an der Herstellung einer Ausfuhrware lediglich zwei Vertragsparteien beteiligt sind. Das hergestellte Ursprungserzeugnis wird in die Vertrags­par­tei geliefert, aus der die Vormaterialien (vollständig oder teilweise) stammen.

Zurück