LKW und Flugzeug

Spezial Webinar Zollschuld im Unionszollkodex: Entstehen und Erlöschen WEBZU190401

Gestaltungsmöglichkeiten, um vor allem bei Verfehlungen, Einfuhrzollschulden zum Erlöschen zu bringen

Seit dem 1. Mai 2016 regelt der Unionszollkodex die Zollschuld. Auf den ersten Blick kommt es dabei zu deutlichen Verschärfungen bei den Entstehenstatbeständen. Da die Zollschuld jedoch nicht mehr als Sanktion verstanden wird, kann es auch bei Pflichtverstößen vielfach zu ihrem Erlöschen kommen, wenn seitens des Pflichtigen rechtzeitig gegengesteuert wird!

Nur die Einfuhrzollschuld ist bedeutsam. Zunächst sieht das UZK-Zollschuldrecht neben der Überlassung zum zollrechtlich freien Verkehr und zur vorübergehenden Verwendung unter teilweiser Abgabenbefreiung und den Besonderheiten bei Präferenzen nur noch einen Entstehenstatbestand bei Pflichtverletzungen vor. Damit sollen Schwierigkeiten bei der Feststellung der Rechtsgrundlage beim Entstehen etwa wegen Einfuhrschmuggels, Entziehens aus der zollamtlichen Überwachung oder sonstiger Verfehlungen vermieden werden. Das schafft in gleicher Weise eine Vereinheitlichung bei den Zollschuldnern.

Gleichsam geht es um die Beseitigung dieser Zollschuld. Vielfach ist dabei entscheidend, dass sich die Pflichtverstöße nicht erheblich auf die ordnungsgemäße Abwicklung ausgewirkt haben, die Situation bereinigt ist und keine Täuschungsabsicht vorliegt.
 

Ziel des Webinars

Im Webinar erfahren Sie, welche Zollschuldentstehungstatbestände bei Importen beachtet werden müssen und wie Sie zielgerichtet das Erlöschen herbeiführen können.

Webinarschwerpunkte

  • Zollschuldentstehung bei ordnungsgemäßem Verhalten, Art. 77 UZK
  • Zollschuldentstehung bei Pflichtverletzungen, Art. 79 UZK
  • Zollvorteile bei Zollschulden wegen Pflichtverletzungen, Art. 86 Abs. 6 UZK
  • Erlöschen von Zollschulden, Art. 124 UZK
  • Gestalten von Verhalten bei Pflichtverletzungen
  • Arbeits- und Organisationsanweisungen zum Verhalten bei Verfehlungen
  • Sanktionen beim Erlöschen von Zollschulden, Art. 42, 125 UZK

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Leiter von Zollabteilungen, Zollbeauftragte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Zollabteilungen der Unternehmen, Rechtsanwälte, Zoll-, Steuer- und Außenwirtschaftsberater sowie Dienstleister bei Einfuhrvorgängen. Während des Webinars können Fragen gestellt werden, die der Experte unmittelbar in seinem Vortrag und/oder in einer anschließenden Diskussionsrunde berücksichtigt.

Ihr Experte

Professor Dr. Peter Witte, StB

Prof. Witte war lange Jahre Hochschullehrer am Fachbereich Finanzen der Hochschule des Bundes. Nunmehr ist er als Steuerberater Geschäftsführer der AWB-Steuerberatungsgesellschaft mbH und berät die Wirtschaft. Witte ist Herausgeber des Standardkommentars zum Zollrecht und Verfasser vielfältiger Publikationen, vor allen zum Zollschuldrecht. Er ist seit Jahren als Referent zum Zollrecht sowie zu ausgewählten Themen der Organisation von Zollangelegenheiten und des Managements in Zollangelegenheiten tätig.

Ablauf und Organisatorisches

Nach der Anmeldung zum Webinar erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung. Eine Woche vor Beginn des Webinars schicken wir Ihnen per E-Mail eine persönliche Einladung mit einem Zugangslink. Durch das Klicken auf diesen Link, einige Minuten vor Beginn des Webinars, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Während des Webinars können Fragen gestellt werden, die der Referent unmittelbar in seinem Vortrag und / oder in einer anschließenden Diskussionsrunde berücksichtigt.

Wichtige Hinweise

Bitte klären Sie vor der Anmeldung mit Ihrer Systemadministration ab, ob die Nutzung der Software GoToWebinar zugelassen ist. Um sicher zu gehen, dass eine Einwahl in das Webinar systembedingt möglich ist, können Sie den "Verbindungstest" des Softwareanbieters nutzen. Bitte klicken Sie dazu auf den nachfolgendem Link und folgen anschließend den Anweisungen:

Verbindungstest

Die empfohlenen Systemvoraussetzungen für die Teilnahme am Webinar finden Sie hier:

Systemvoraussetzung für die Nutzung von GoToWebinar

Unterlagen zur Vorbereitung

Zur Vorbereitung erhalten Sie ca. 2 - 3 Tage vor dem Webinar, zusammen mit der Zusendung des Zugangslinks, einen Link zum Download der Präsentation als PDF-Datei.

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

4.20
(57 Bewertungen)

Ort & Termin

Online
Online, Deutschland

09.04.2019

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze vorhanden.

Zeiten

15:30–17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

Ab€ 129,00 zzgl. 19% MwSt.

darin enthalten:

  • Präsentationsunterlagen als PDF-Datei
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Jetzt online anmelden
Anmeldeformular (PDF)

WEBZU190401

Dozent

Prof. Dr. jur. Peter Witte
Steuerberater // Geschäftsführer der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH Münster // Ehem. Hochschule des Bundes – Fachbereich Finanzen