LKW und Flugzeug

SpezialWebinarGrundlagen: Import und Export USAWEBIEU201001

Compliance-Anforderungen und Vorschriften: Was Unternehmen in 2020 beim Handel mit den USA beachten müssen!

Das Webinar fasst die importrelevanten Anforderungen in der Lieferkette für Lieferungen in die und aus den USA sowie die Exportanmeldepflichten zusammen. Die Trump Administration hat seit 2018 mit fortdauernden Anpassungen verschiedene Antidumping- und Strafzollmaßnahmen umgesetzt. Dazu kommen neue Compliance-Schwerpunkte im grenzüberschreitenden Warenverkehr und die seit Juli geltende Ersetzung von NAFTA durch USMCA, was erhebliche Änderungen mit sich bringt. Des Weiteren wird der Fokus von der U.S. Customs and Border Protection (CBP) auf der verschärften Durchsetzung von Compliance-Anforderungen im E-Commerce Bereich und bei Exportanmeldungen liegen.

Das Webinar beschäftigt sich intensiv mit diesen Themen und den Auswirkungen auf europäische Unternehmen, die in den USA aktiv sind. Ebenfalls werden sowohl Best-Practice-Beispiele für die notwendigen Compliance-Anforderungen als auch kostensensible Prozesse angeführt. Darüber hinaus werden innerhalb dieses Themenkreises die Grundsätze und Neuigkeiten im Importanmeldeverfahren sowie im Exportanmeldeverfahren unter den „Foreign Trade Regulations (FTR)“ behandelt.

Das Webinar teilt sich in drei Einheiten je 90 Minuten auf (siehe auch Sonstige Hinweise).

Ziel des Webinars

Das Webinar zeigt Ihnen, wie Sie Waren effizient in die USA importieren bzw. aus den USA exportieren, wie Sie dabei rechtliche Hürden und Fallstricke umgehen und wie sich überflüssige Kosten vermeiden lassen. Hierzu gehört auch die Vermeidung von Bußgeldern oder beim Zoll hängenbleibenden Sendungen als Resultat fehlerhafter Angaben bzgl. der ein- bzw. auszuführenden Waren.

Webinarschwerpunkte

12.10.2020 // Teil 1

  • Übersicht der CBP sowie weiterer am Im- und Exportvorgang beteiligter Behörden
  • Einfuhr: Zulassung als Importeur und zugehörige Rechte und Pflichten // Die Rolle des Zollagenten // Einfuhrabwicklung und Post-entry Process

13.10.2020 // Teil 2

  • ACE-System als „Single Window“ // Voranmeldungen und Informationspflichten
  • Zollvorschriften und Compliance-Anforderungen: Freihandels- und Präferenzabkommen
  • Einführung von USMCA (ehemals NAFTA)

14.10.2020 // Teil 3

  • Handelsmaßnahmen — Anti-dumping, Section 232, Section 301 und deren Befreiungsmöglichkeiten
  • Exportanmeldeverfahren: Berechtigung, Rollen im Export, Verantwortung unter den „Foreign Trade Regulations (FTR)“ und Vorschriften von anderen Behörden

Lehrmethode und Unterrichtszeit

  • Dozenten-Vortrag im Webinar

Das Webinar umfasst 4,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich in erster Linie an europäische Führungskräfte, deren Unternehmen entweder schon auf dem amerikanischen Markt tätig sind oder kurz davor stehen, ihre Geschäftstätigkeiten auf die Vereinigten Staaten zu erweitern. Es richtet sich also an Teilnehmer/-innen, die sowohl mit Im- und Exportvorgängen in ihren eigenen Ländern vertraut sind als auch hinreichende Kenntnisse des Präferenzursprungs, Zollwerts sowie der Ein- und Ausfuhrprozesse besitzen.

Ihr Live-Dozent

Bryce Blegen, Geschäftsführer Trusted Trade Alliance LLC (TTA) // Washington, USA

Sonstige Hinweise

Das Webinar teilt sich in drei Einheiten je 90 Minuten auf:

  • 12.10.2020 // 15.30 – 17.00 Uhr
  • 13.10.2020 // 15.30 – 17.00 Uhr
  • 14.10.2020 // 15.30 – 17.00 Uhr

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen.

Bitte führen Sie einen Systemtest durch.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Eine Stunde vor Beginn des Webinars erhalten Sie eine automatische Erinnerungsmail, die ebenfalls den Zugangslink zum Webinar und zur AWA-Cloud enthält.

Die Absenderadresse dieser E-Mails lautet customercare@gotowebinar.com.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat als PDF per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Zoll
  • Compliance
  • Warenursprung & Präferenzen

Bewertung

Ort & Termin

Online
Online, Deutschland

12.–14.10.2020

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze vorhanden.

Zeiten

15:30–17:00 UhrTag 1: 15.30 – 17.00 Uhr
Tag 2: 15.30 – 17.00 Uhr
Tag 3: 15.30 – 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr

Ab€ 599,00zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Jetzt online anmelden
Anmeldeformular (PDF)

WEBIEU201001

Dozent

Bryce Blegen
Geschäftsführer Trusted Trade Alliance LLC (TTA) // Washington, USA