LKW und Flugzeug

SpezialWebinarExportkontrollbeauftragte intensiv – Rechte, Pflichten, Aufgaben und BefugnisseWEBEKB200801

Sichere Steuerung der Exportkontrolle im Unternehmen

Von der Exportkontrolle zur Exportcompliance – dies bedeutet nicht nur die Exportkontrolle im Unternehmen durchzuführen, sondern auch eine Organisation der Prozesse und Strukturen für die Einhaltung der Exportkontrolle zu etablieren. Ein wesentliches Element hierbei ist die Etablierung einer unterhalb des Ausfuhrverantwortlichen aufgehängten Stelle, die mit der operativen Exportkontrolle, aber möglicherweise auch mit strategischen Aufgaben betraut ist: der Exportkontrollbeauftragte.

Als Exportkontrollbeauftragter müssen Sie regelmäßig sowohl die Einhaltung von Melde- und Genehmigungspflichten für bestimmte Güter oder Länder als auch den Abgleich mit Sanktionslisten und Embargobestimmungen sicherstellen. Gleichzeitig sollten Sie über alle Möglichkeiten informiert sein, die Verfahrenserleichterungen mit sich bringen, und Sie müssen wissen, wie diese in die Unternehmensprozesse zu integrieren sind.

Die Funktion erfordert technischen Sachverstand bezüglich der zu exportierenden Güter, betriebswirtschaftliche und juristische Kenntnisse, Zoll- und EDV-Kenntnisse, Kenntnisse der Exportmärkte des Unternehmens, Führungs- und Durchsetzungsqualitäten sowie ein analytisches Verständnis zur Definition von exportrelevanten betrieblichen Abläufen.

Schwerpunkt des Webinars ist daher die organisatorische Umsetzung von Strukturen zur Einhaltung des Außenwirtschaftsrechts im exportierenden Unternehmen auf Basis des geltenden Rechts und der zur Verfügung stehenden Allgemeingenehmigungen und Vereinfachungen.

Ziel des Webinars

Das Webinar vermittelt Ihnen, welche exportkontrollrechtlichen Grundlagen Sie als Exportkontrollbeauftragter beachten und deren Einhaltung sicherstellen müssen. Ferner lernen Sie, wie Exportkontrollprozesse zu analysieren und zu implementieren sind. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Anforderungen an den Exportkontrollbeauftragten gestellt werden und welche Rechte und Pflichten dieser im Unternehmen innehaben muss.

Webinarschwerpunkte

  • Überblick (Update) über exportkontrollrechtliche Beschränkungen
  • Implementierung exportkontrollrechtlicher Prozesse in die Unternehmensorganisation
  • Verfahrenserleichterungen in der Exportkontrolle
  • Figur und Funktion des Exportkontrollbeauftragten – Rechte und Pflichten
  • Stopp- und Weisungsrechte und Standorteinbindung bei Konzernen
  • Das Internal Compliance Programme (ICP) nach den Vorgaben des BAFA
  • Haftungsrisiken, Sanktionen

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Dozenten-Vortrag im Webinar
  • Arbeiten mit Fallbeispielen der Teilnehmenden
  • Arbeiten mit Fallbeispielen der Dozentinnen und Dozenten
  • Arbeiten mit Gesetzestexten
  • Livechat

Das Webinar umfasst 4 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an (zukünftige) Exportabteilungsleitende, Exportkontrollbeauftragte und -verantwortliche sowie Ausfuhrbeauftragte und Zollbeauftragte mit Exportzuständigkeiten im Unternehmen.

Ihre Live-Dozenten

Jonathan Eßer, Diplom-Finanzwirt (FH) // Master of Customs Administration (MCA) // AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH // Münster

Matthias Merz, Geschäftsführender Gesellschafter der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH // Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH // Münster

Robert Witte, Rechtsanwalt // AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH // Münster

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen.

Bitte führen Sie einen Systemtest durch.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Eine Stunde vor Beginn des Webinars erhalten Sie eine automatische Erinnerungsmail, die ebenfalls den Zugangslink zum Webinar und zur AWA-Cloud enthält.

Die Absenderadresse dieser E-Mails lautet customercare@gotowebinar.com.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.

Die Pausenzeiten können Sie dem Ablaufplan entnehmen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat als PDF per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Exportkontrolle
  • Sanktionslistenpruefung

Bewertung

Ort & Termin

Online
Online, Deutschland

18.08.2020

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze vorhanden.

Zeiten

09:30–15:30 Uhr

Teilnahmegebühr

Ab€ 349,00zzgl. 16% MwSt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Jetzt online anmelden
Anmeldeformular (PDF)

WEBEKB200801

Mögliche Dozenten

Jonathan Eßer
Dipl.-Finanzwirt (FH), Master of Customs Administration (MCA) // AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH // Münster
Matthias Merz
Geschäftsführender Gesellschafter der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH // Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH // Münster
Robert Witte
Rechtsanwalt // AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH // Münster