LKW und Flugzeug

WebinarSpezialExportbeschränkungen für Covid-19-Impfstoffe

Was müssen Impfstoffhersteller sowie deren Berater und Dienstleister bei der Ausfuhr beachten?

Covid-19-Impfstoffe sind gegenwärtig noch knapp. Sie reichen momentan nicht aus, um alle Impfwilligen in der Bundesrepublik Deutschland und der EU bedienen zu können. Um eine ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit den eingeschränkten Impfstoffen sicherzustellen, wurde in der politischen Diskussion gefordert, Exportbeschränkungen zu erlassen. Die EU-Kommission hat gehandelt: Seit dem 30.01.2021 muss für die Ausfuhr von Covid-19-Impfstoffen grundsätzlich eine Exportgenehmigung eingeholt werden. Allerdings gibt es eine Fülle von Ausnahmen. Diese sind in der einschlägigen Verordnung (EU) 2021/111 allerdings bedauerlicherweise nicht mit der gebotenen Transparenz dargestellt.

Die EU-Kommission hat darüber hinaus den Zolltarif angepasst, um den Warenverkehr mit Produkten, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, zu erfassen und zu beschleunigen. Nicht nur für die Einfuhr, sondern auch für die Ausfuhr. Zahlreiche neue Unterlagencodierungen wurden eingeführt, um die Warensendungen dem rechtlich korrekten Ausfuhr- und Genehmigungsstatus positiv und negativ abzugrenzen.

Ihr Nutzen

Ziel des Webinars ist es, dem betroffenen Ausführerkreis, deren Beratern und Dienstleistern die neuen Exportbeschränkungen einschließlich der bestehenden Ausnahmen in übersichtlicher Form nahezubringen. Anhand von Ausfuhrbeispielen wird die Praxis unter Einsatz des Elektronischen Zolltarifs erläutert.

Webinarschwerpunkte

  • Rechtliche Verpflichtung zu Exportbeschränkungen angesichts bestehender Impfstoffknappheit?
  • Der Gegenstand der Exportbeschränkungen
  • Länder, für die keine Ausfuhrgenehmigungen eingeholt werden müssen
  • Weitere Ausnahmesachverhalte
  • Länder, für die Ausfuhrgenehmigungen eingeholt werden müssen
  • Genehmigungsverfahren
  • Mitteilungspflichten
  • Geltungsdauer der Beschränkungen
  • Zollanmeldungen, Codenummern und Ausfuhrcodierungen
  • Sanktionen bei ungenehmigten Ausfuhren

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation

Das Webinar umfasst 1,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Hersteller und Ausführer von Impfstoffen und Vorprodukten, Unternehmens- und Rechtsberater, Dienstleister (Zoll und Exportkontrolle) sowie an Spediteure und Logistiker.

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen. Bitte führen Sie einen Systemtest durch. Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Exportkontrolle
  • Zoll

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 249,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Webinarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Webinar/e: