LKW und Flugzeug

WebinarSpezialBeschränkungen beim Im- und Export von gefährlichen Chemikalien – F-Gas-/Ozon-VOWEBVUBFO210601

Grundlagenwissen zur Ein- und Ausfuhr von fluorierten Treibhausgasen und ozonabbauenden Stoffen

Sie sind im grenzüberschreitenden Warenverkehr tätig und verwenden bzw. liefern Kühl- bzw. Kältemittel oder Treibgas- bzw. Treibmittel? Dann können die Beschränkungen nach der F-Gas-Verordnung und der Ozon-Verordnung auch für Sie relevant sein!

Ihr Nutzen

Das Webinar gibt Ihnen einen Überblick über die Anforderungen, die Sie bei der Ausfuhr und Einfuhr von fluorierten Treibhausgasen und ozonabbauenden Stoffen nach der F-Gas-Verordnung und der Ozon-Verordnung zu beachten haben. Sie erhalten Hinweise, wie Sie die entsprechenden Beschränkungen prüfen können (z. B. mit dem EZT-online).

Webinarschwerpunkte

  • Grundsätze der Verbote und Beschränkungen
  • Betreffen Verbote und Beschränkungen nach der F-Gas-VO/Ozon-VO meine Produkte? Wenn ja, welche?
  • Grundbegriffe und Begriffsbestimmungen sowie einzuhaltende Pflichten im Zusammenhang mit Verboten und Beschränkungen im Bereich F-Gas-VO/Ozon-VO
  • Praxisbeispiele
  • Sanktionen im Bereich F-Gas-VO/Ozon-VO
  • Prüfung der Einhaltung von Verboten und Beschränkungen im Bereich F-Gas-VO/Ozon-VO durch die Zollverwaltung
  • Umgang mit relevanten Hilfsmitteln

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Webinar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein
  • Livechat

Das Webinar umfasst 3,75 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Mitarbeitende importierender und exportierender Unternehmen, die grenzüberschreitend Chemikalien liefern bzw. Produkte, die Industriechemikalien enthalten.

Vor, während und nach dem Webinar

Vor dem Webinar

Bitte lesen Sie die Systemanforderungen und lassen Sie diese von Ihrer IT prüfen. Bitte führen Sie einen Systemtest durch. Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Melden Sie sich nach dem erfolgreichen Systemtest bitte über die AWA-Website zu Ihrem Webinar an. Kurz nach der Webinaranmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und anschließend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Ein bis zwei Werktage vor dem Webinar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zu Ihrem Webinar sowie zur AWA-Cloud. Aus der AWA-Cloud können Sie sich die Schulungsunterlagen zum Webinar schnell und unkompliziert im PDF-Format herunterladen.

Klicken Sie einige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Webinars auf den Zugangslink. Sie gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald unser Dozent die Übertragung und somit das Webinar startet, nehmen Sie automatisch an dem Webinar teil.


Während des Webinars

Über eine Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars mit dem Dozenten zu kommunizieren. Bei bestimmten Webinaren ist auch die Kommunikation über das Mikrofon/Telefon mit dem Dozenten möglich.

Unser Dozent zeigt die Präsentation live. In der Regel können Sie auch den Dozenten per Livestream sehen.

Die Pausenzeiten können Sie dem Ablaufplan entnehmen.


Nach dem Webinar

Nach dem Webinar erhalten Sie Ihr Teilnahmezertifikat per E-Mail.

Außerdem erhalten Sie von uns einen Link zu einem Online-Fragebogen, in dem Sie Ihr Webinar bewerten können.

Auch nach dem Webinar sind wir für Sie da: Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Themengebiete

  • Exportkontrolle
  • Zoll

Bewertung

Ort & Termin

MS Teams
MS Teams, Deutschland

14.06.2021

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze vorhanden.

Zeiten

09:00–14:30 Uhr

Teilnahmegebühr

Ab€ 349,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • AWA Zertifikat als PDF-Datei

Jetzt online anmelden
Anmeldeformular (PDF)

WEBVUBFO210601

Dozent

Marko Uhl
Prokurist der AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH // Hamburg

Webinarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Webinar/e: