AWA-Seminare zum Umsatzsteuerrecht
Konsignationslager, Nachweispflichten, Reihen- und Dreiecksgeschäfte

Die Besteuerung im internationalen Warenverkehr unterliegt zahlreichen Besonderheiten. Umsatzsteuer und Zoll sind dabei eng miteinander verknüpft, da auf die Einfuhrumsatzsteuer die Vorschriften für Zölle sinngemäß angewendet werden. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, sich nicht nur im Zollrecht, sondern auch im Umsatzsteuerrecht auszukennen.

Potenziale im Umsatzsteuerrecht nutzen

Steuerpflichtige, die mit dem nicht immer leicht verständlichen Umsatzsteuerrecht vertraut sind, können Potenziale nutzen. Zum Beispiel ist die korrekte Zuordnung der Warenbewegung zu einer Lieferung in Reihengeschäftskonstellationen von großer Bedeutung für die korrekte Anwendung der Steuerbefreiungen für innergemeinschaftliche (Ausfuhr-)Lieferungen, denn in den Ländern der Europäischen Union gelten verschiedene Umsatzsteuerregelungen.

Stolpersteine beachten

Ungemütlich wird es für diejenigen, die die Stolpersteine nicht erkennen und Fehler machen. So sind das Umsatzsteuerrecht und das Zollrecht in den vergangenen Jahren deutlich in das Zentrum steuerlicher Prüfungen gerückt.

Die AWA-Seminare schaffen Abhilfe und klären auf über wichtige Entwicklungen aus Verwaltung, Gesetzgebung und Rechtsprechung.

AWA-Seminare zum Umsatzsteuerrecht

Konsignationslager aus Umsatzsteuersicht, Nachweispflichten in der Umsatzsteuer, Umsatzsteuer und Instrastat sowie Reihen- und Dreiecksgeschäfte in der täglichen Praxis – zu all diesen Themen können Interessierte sich in den Umsatzsteuer-Seminaren der AWA informieren.