LKW und Flugzeug

UpdateSeminarUpdate Zoll 2021 intensiv

Europäisches Zollrecht aktuell und intensiv

Hinweis: Wenn es die aktuelle Entwicklung rund um das Coronavirus zum jeweiligen Termin erlaubt, findet der Termin wie angegeben als Präsenztermin statt. Sollte es uns aufgrund behördlicher Vorgaben jedoch nicht erlaubt sein, das Seminar als Präsenztermin stattfinden zu lassen, führen wir das Seminar online durch. Sie müssen nichts weiter veranlassen; Ihre Buchung gilt dann für den von Ihnen gewählten Termin, an dem wir dann ein ganztägiges Webinar abhalten werden. Wir halten Sie über die Entwicklungen zu Ihrem Wunschtermin auf dem Laufenden, sodass Sie auf jeden Fall Ihr Wissensupdate zum Jahreswechsel bekommen!

Mit dem Seminar „Update Zoll intensiv“ ermöglicht das Dozententeam auf vielfachen Kundenwunsch mehr Raum für Fragen und Fallbeispiele der Teilnehmenden. Sie erhalten im Seminar die Gelegenheit zu einer intensiveren Diskussion untereinander und zum unmittelbaren Arbeiten mit verschiedenen Informationsquellen. Es werden dieselben Schwerpunkte wie im eintägigen Seminar „Update Zoll 2021“ behandelt, sie werden jedoch weiter vertieft. Das Intensiv-Seminar umfasst insgesamt 10 Stunden und spricht damit auch Steuerberater an, die sich fortbilden müssen/möchten.

Das Seminar beinhaltet die zahlreichen Gesetzes- und Verordnungsänderungen des Jahres 2020 im Zollbereich rund um den Unionszollkodex, einschließlich der aktuellen Rechtsprechung der Gerichte in Zollsachen sowie der aktuellen Entwicklung der europäischen und deutschen Verwaltungspraxis. Die aktuellen Präferenzmaßnahmen, der Stand der Verhandlungen über weitere Freihandelsabkommen und ein Überblick über die komplexen global wirkenden handelspolitischen Maßnahmen einschließlich der aktuellen Handelssanktionen sind ebenfalls Gegenstand des Seminars. Schwerpunkt werden auch die Auswirkungen des Brexit auf die Import- und Exportprozesse mit dem Vereinigten Königreich sein.

Außerdem behandelt das Dozententeam die immer wichtiger werdenden Berührungspunkte zwischen dem Zoll- und Umsatzsteuerrecht. Schließlich geht es um die sich für das Jahr 2021 abzeichnenden Neuerungen im Zollrecht, die Bedeutung für die deutschen Import- und Exportunternehmen haben.

Ihr Nutzen

Das Seminar vermittelt Ihnen praxisnah die wichtigsten Neuerungen im Zollrecht 2020/2021.

Nach Ihrem Seminarbesuch sind Sie umfassend über den Status quo in Sachen Zollrecht informiert. Ein intensives Seminar voller Impulse, Austausch und anregender Gespräche mit anderen Fachleuten und natürlich dem Dozententeam erwartet Sie!

Seminarschwerpunkte

  • Neues zum UZK und seinen Durchführungsbestimmungen / AEO
  • Allgemeines Zollrecht, Verfahrensrecht, Bewilligungen, Zollverfahren
  • Ausfuhr
  • Zollschuld
  • Nacherhebung, Erlass, Erstattung
  • Warenursprung und Präferenzen, Freihandelsabkommen
  • Zollwert und Zolltarif
  • Corona-bedingte Maßnahmen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht
  • Umsatzsteuer und Zoll einschließlich E-Commerce
  • Brexit
  • Handelspolitische Maßnahmen und Sanktionen

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Das Seminar umfasst 10 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar ist ein Muss für alle Zoll- oder Exportbeauftragten, Gesamtverantwortliche Zoll, AEO-Kontaktmanager, Zoll- oder Steuerberater oder in anderer Funktion für die Umsetzung des Zollrechts im Unternehmen zuständige Personen.

Kooperation

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung mit: Reguvis Fachmedien GmbH

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 1.190,00zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e:

Termine für dieses Seminar