LKW und Flugzeug

UpdateSeminarUpdate Energie- und Stromsteuer

Neuerungen auf dem Gebiet der Energie- und Stromsteuer

Die Rechtsentwicklung im Energie- und Stromsteuerrecht schreitet voran. Höchstrichterliche Entscheidungen auf nationaler und europäischer Ebene prägen die Anwendung und Auslegung. Das betrifft vor allem die Entlastungsnormen. Dies gilt auch für andere Regelungsbereiche wie die Beförderung unter Steueraussetzung und die Versorgung mit steuerbefreiten Energieerzeugnissen.

Immer größere Relevanz für das Energie- und Stromsteuerrecht gewinnt das Europäische Beihilferecht. Besondere Folgen haben die „verschärften“ Bedingungen für die Entlastungstatbestände. In diesem Zusammenhang behandelt das Seminar unter anderem auch die Inhalte der Energie- und Stromsteuer-Transparenzverordnung (EnSTransV). 
 

Ziel des Seminars

Das Seminar macht Sie mit den aktuellen Entwicklungen und Gesetzesänderungen vertraut. Dazu gehören insbesondere die Neuerungen, die durch das Gesetz zur Neuregelung von Stromsteuerbefreiungen sowie zur Änderung energiesteuerrechtlicher Vorschriften vom 22. Juni 2019 eingetreten sind. Ihr erworbenes Wissen dient dazu, die betrieblichen Abläufe an die Neuerungen anzupassen.

Seminarschwerpunkte

  • Voraussetzungen des Beihilferechts der Europäischen Union und Folgen für das Energie- und  Stromsteuerrecht 
  • Steuerentlastung für gelieferte Mehrmengen des steuerrechtlich freien Verkehrs mit Hinweis auf geplante Richtlinienänderungen
  • Steuerentlastungen für besondere Prozesse und Verfahren nach § 9a StromStG und § 51 Abs. 1 Nr. 1 EnergieStG unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung sowie der Dienstvorschriften
  • Rechtslage bei der Steuerentlastung für die thermische Abfall- und Abluftbehandlung
  • Bedeutung des Verwenderbegriffs im Entlastungsverfahren
  • Verfahren der steuerfreien Verwendung einschließlich einer Streckenlieferung und Hinweis auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes
  • Steuerhöhe, wenn kein ausdrücklicher Steuertarif existiert

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Dozenten-Vortrag
  • Arbeiten mit Fallbeispielen der Dozentinnen und Dozenten
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Das Seminar umfasst 13 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Personen, die mit den Grundlagen der Energie- und Strombesteuerung bereits intensiv vertraut sind. Ein grundlegendes Wissen wird demnach vorausgesetzt.

Themengebiete

  • Verbrauchsteuer

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 1.190,00zzgl. 19% MwSt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Termine für dieses Seminar