LKW und Flugzeug

SpezialSeminarRecht und Steuern in den USA

Fallstricke beim US-Markteintritt deutscher Firmen vermeiden // Health-Check für etablierte Firmen in den USA

Trotz politischer Meinungsverschiedenheiten sind die USA weiter der wichtigste Exportmarkt für die deutsche Wirtschaft. Viele mittelständische Unternehmen sind auf dem amerikanischen Markt aktiv und haben dort in Produktions- und Vertriebsniederlassungen investiert.

Waren im Wert von rund 115 Milliarden Euro gingen im vergangenen Jahr in die Vereinigten Staaten. Doch unabhängig von der Steigerung deutscher Exporte in die USA bleiben aufgrund der vagen Aussicht auf weitere Handelshemmnisse stets Ungewissheit und Unsicherheit. Umso wichtiger ist es, die Geschäftsbeziehungen rechtssicher zu gestalten.

Ziel des Seminars

Die Fortbildung gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen und steuerlichen Themen für in erster Linie deutsche Unternehmen sowohl beim Markteintritt in die USA als auch einen Refresher bzw. Health-Check für bereits fest etablierte Firmen. Die Dozenten werden dabei mit diversen Praxisbeispielen die wesentlichen Dos und Don‘ts herausarbeiten sowie klare Handlungsempfehlungen für einen geordneten Markteintritt und die Reduzierung von Haftungsrisiken in den USA darstellen.

Seminarschwerpunkte

  • US-Steuerreform – Übersicht der wesentlichen Änderungen und deren Auswirkungen
  • Grundlagen des Steuersystems der USA
  • Steuerliche Besonderheiten in Abhängigkeit von der Investitionsform – US-Betriebsstätte
  • Besteuerung von US-Unternehmen und ihrer Gesellschafter
  • Gesellschaftsformen und rechtliche/steuerliche Auswirkungen
  • Entsendung von Mitarbeitern in die USA (steuerliche Aspekte und Visa)
  • Sales Tax und Use Tax
  • US-Quellensteuer, insb. auf Dividenden, Zinsen und Lizenzgebühren (Exkurs FATCA)
  • Grundlagen der Verrechnungspreise
  • Haftung (Produkthaftung, Vertragshaftung, Durchgriffshaftung)
  • Arbeitsrecht
  • Zulassungen/Contractor License
  • Dokumentationspflichten
  • Vertragsgestaltung

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Dozenten-Vortrag

Das Seminar umfasst 5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Manager, Geschäftsführer oder Gesellschafter deutscher Unternehmen, die entweder kurz vor dem Markteintritt in die USA stehen oder bereits eine etablierte US-Tochtergesellschaft haben.

Sonstige Hinweise

Verbinden Sie Ihren Seminarbesuch mit dem International VAT Summit 2020 der AWA.

Themengebiete

  • Internationales Business
  • Umsatzsteuer
  • Vertragsrecht

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 590,00zzgl. 19% MwSt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e:

Termine für dieses Seminar

Hamburg