• Level
  • Anreise und Aufenthalt
  • Förderungen
  • Bildungsurlaub
  • Außenwirtschaftskonferenz 2019
  • Webinare
  • Inhouse Trainings
  • Fernlehrgänge
  • Zollfachkraft
  • Service
  • Über uns
  • Spezial Seminar Praxis-Workshop: Fälle aus dem Zollalltag

    Coaching und Fallbesprechung zu schwierigen Situationen beim Verhandeln mit dem Zoll

    Für Wirtschaftsbeteiligte stellt die Kommunikation mit dem Zoll oft ein Buch mit sieben Siegeln dar, denn es prallen zwei Welten aufeinander, wenn Behörden und Verwaltungen auf Wirtschaftsbeteiligte treffen, die in der Regel unter einem hohen Zeitdruck stehen. Die professionelle Kommunikation mit dem Zoll erspart Wirtschaftsbeteiligten nicht selten Zeit und Nerven. Doch richtig mit dem Zoll zu kommunizieren will gelernt sein. Nur wer sich selbst kennt, sich einschätzen kann und weiß, „wie sein Gegenüber tickt“, kann entsprechend reagieren und reagieren.

    Im Praxis-Workshop lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand von Coaching und Einzelfallbesprechungen wie sie in schwierigen Gesprächssituationen mit dem Zoll bestmöglich kommunizieren und Missverständnisse vermeiden. Dabei steht nicht die Wissensvermittlung im Vordergrund, sondern das Wiederholen und Vertiefen der Theorie durch Fallanalysen. Üben und Umsetzen sind das Ziel.

    Ziel des Seminars

    Der Praxis-Workshop richtet sich an Personen, die über erste Erfahrungen in der Kommunikation mit dem Zoll verfügen. Dazu gehören beispielsweise Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AWA Seminare „Erfolgreiche Verhandlungen mit dem Zoll in herausfordernden Situationen (Teil 1 und 2)“. Im Praxis-Workshop stehen konkrete Beispiele aus dem Berufsalltag im Fokus, also Gesprächssituationen mit Zollämtern, die hohes Konfliktpotenzial bieten.

    Es geht um Vertiefung und Reflexion der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten anhand konkreter Beispiele aus der Praxis. Dabei sollen Lösungen für Konfliktsituationen mit dem Zoll erarbeitet werden.

    Seminarschwerpunkte

    • Wiederholung und Vertiefung von Kommunikationsgrundlagen
    • Wiederholung und Vertiefung von Konfliktwahrnehmung und -lösung
    • Analysen von eingereichten Fällen
    • Eigenes Verhalten beim Verhandeln mit dem Zoll reflektieren
    • Herausarbeiten von unterschiedlichen Interessen von Zoll und Wirtschaftsbeteiligten
    • Suchen und Finden neuer Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen
    • Lösungsorientierter Umgang mit Versäumnissen und Fehlern im eigenen Unternehmen
    • Finden von gemeinsamen Lösungen, die unterschiedliche Interessen berücksichtigen
    • Das Harvard-Konzept

    Zielgruppe

    Der Workshop richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zoll und Außenhandel sowie an Führungskräfte.

    Enthaltene Literatur

    DAS HARVARD-KONZEPT
    Fisher // Ury // Patton
    Der Klassiker der Verhandlungstechnik,
    Frankfurt am Main, New York

    Sonstige Hinweise

    Schildern Sie uns gerne im Vorfeld Fälle aus Ihrem Zollalltag, die im Seminar besprochen werden sollen.

    Der Praxis-Workshop bildet die Grundlage für eine Teilnahme am AWA Spezial-Seminar „Erfolgreiche Verhandlungen mit dem Zoll in herausfordernden Situationen (Teil 1 und 2)“

    Themengebiete

    • Management
    • Zoll

    Bewertung

    0.00
    (0 Bewertungen)

    Teilnahmegebühr

    Ab€ 590,00 zzgl. 19% MwSt.

    darin enthalten:

    • umfangreiche Seminarunterlagen
    • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
    • Mittagessen
    • AWA Zertifikat

    Seminarempfehlungen

    Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e:

    Termine für dieses Seminar

    Münster
    Münster
    Münster