Spezial Seminar Neues Verwahrungslager und die reduzierte Gesamtsicherheit VLG190401

Workshop inklusive Vorbereitungs-Webinar zu Antragsverfahren – Voraussetzungen – Bewilligungserteilung

2019 müssen viele Wirtschaftsbeteiligte Bewilligungsinhaber eines neu zu bewilligenden Verwahrungslagers sein. Vor allem die Entladegesellschaften an See- und Flughäfen und die zugelassenen Empfänger im Versandverfahren sind betroffen. 

Die neuen Bewilligungen verlangen u. a. die Festlegung der Verwahrorte und Aufzeichnungen. Zudem ist eine Sicherheit zu leisten. Dazu sollte möglichst eine reduzierte Gesamtsicherheit beantragt werden. Im Einzelfall bietet sich zusätzlich ein Zolllager an. Das betrifft vor allem die Beförderung, den Inhaberwechsel und erlaubte Behandlungen.
 

Ziel des Seminars

Gemäß UZK müssen viele Wirtschaftsbeteiligte spätestens 2019 Bewilligungsinhaber eines neu zu bewilligenden Verwahrungslagers sein. Im Workshop erfahren Sie, wie Sie das neue Verwahrungslager rechtzeitig beantragen und wie Sie die dabei zu leistende Sicherheit in Form einer reduzierten Gesamtsicherheit stellen. Zudem stellt Ihnen das Dozententeam das Zolllager als Alternative vor.

Seminarschwerpunkte

  • Verwahrungslager bei Wareneingang an der EU-Außengrenze und im Anschluss an Versandverfahren
  • Bewilligungsvoraussetzungen für das Verwahrungslager 
  • Aufzeichnungspflichten
  • Zugang – Abwicklung – Beendigung eines Verwahrungslagers
  • Unionswaren im Verwahrungslager
  • Überwachung der Gesamtsicherheit
  • Unterrichtungspflichten und Monitoring
  • Zollschuld und Erlöschen
  • Verwahrungslager versus Zolllager
  • Neubewertung – Aussetzung – Widerruf – Rücknahme

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Leiter und Sachbearbeiter in Zollabteilungen von Unternehmen sowie an Zollberater. Außerdem sind Leiter und Sachbearbeiter bei Entladegesellschaften an See- und Flughäfen und zugelassene Wirtschaftbeteiligte angesprochen.

Sonstige Hinweise

Der Workshop wird in Kombination mit dem Webinar „Das neue Verwahrungslager“ angeboten. Das Webinar bereitet Sie auf den Workshop vor und findet am 05.03.2019 von 15:00 bis 17:30 Uhr statt. Sie werden im Vorfeld automatisch per E-Mail zum Webinartermin eingeladen.
 
Sollte es Ihnen aus terminlichen Gründen nicht möglich sein, das Webinar live zu verfolgen, stellen wir Ihnen eine Aufzeichnung zur Verfügung.


Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise (siehe „Verbindungstest und Systemvoraussetzung“) zum Webinar auf der AWA Website unter folgendem Link:

Verbindungstest und Anforderungen

Literaturempfehlung

Workbook Lager und Sicherheitsleistung
Witte / Weiß / Friese // Reguvis – Bundesanzeiger Verlag

shop.bundesanzeiger-verlag.de

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

4.55
(39 Bewertungen)

Ort & Termin

AWA-Tagungszentrum München
Seidlstr. 8, 80335, München, Deutschland

Tel: +49 89242147780
Fax: +49 89242147781
info@awa-seminare.de
www.awa-muenchen.de

01.04.2019

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze vorhanden.

Zeiten

09:00–17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

Ab€ 590,00 zzgl. 19% MwSt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Jetzt online anmelden
Anmeldeformular (PDF)

VLG190401

Mögliche Dozenten

Andreas Beckmann
Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Finanzwirt (FH) // Geschäftsführender Gesellschafter der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH // Münster
Prof. Dr. jur. Peter Witte
Steuerberater // Geschäftsführer der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH Münster // Ehem. Hochschule des Bundes – Fachbereich Finanzen

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e: