LKW und Flugzeug

SeminarSpezialKlassifizierung von Gütern der Verschlüsselungstechnik

Kategorie 5, Teil 2 – ein Buch mit sieben Siegeln?

In der EG-Güterliste (Anhang I zur EG-Dual-Use-Verordnung) bzw. der Ausfuhrliste als Referenzliste zur Außenwirtschaftsverordnung wird der Umfang der güterbezogenen Genehmigungspflichten für Dual-Use-Güter und Rüstungsgüter definiert. Es bestehen unterschiedliche güter- bzw. verwendungsbezogene Genehmigungspflichten. Um sicherzugehen, dass die außenwirtschaftsrechtlichen Vorschriften eingehalten werden, müssen Exporteure diese Pflichten vor jeder Ausfuhr prüfen.

Nach einer einleitenden Rückschau auf die Geschichte der Kryptografie, ihrer Kontrolle und ihrer heutigen Bedeutung zeigt Ihnen das Seminar Konzepte und Verfahren auf, wie Sie zu einer Klassifizierung von Gütern mit Verschlüsselungstechnik gelangen. Neben den Ausfuhrkennzeichen erhalten Sie so für jedes Gut eine Dokumentation der Entscheidungsgrundlagen Ihrer Einordnung. Typische Fälle und Fallstricke verdeutlichen anhand von Beispielen aus der Praxis die Zusammenhänge zwischen kryptografischen und nicht-kryptografischen Bestandteilen und den Funktionalitäten eines Gerätes. Sie erfahren, wie die systematische Analyse von inkorporierter Software, Hardware und Technologie eines Guts, sowie dessen Funktionalitäten eine Dokumentation der Klassifikationsgründe entstehen lässt.

Das Dozententeam erläutert die Listenpositionen und Anmerkungen der Kategorie 5, Teil 2 „Informationssicherheit“ (Kryptotechnologie etc.) der Ausfuhrliste. Einen Schwerpunkt bilden dabei die freistellenden Anmerkungen, die anhand von Beispielen diskutiert werden.

Als Onlineveranstaltung

Dieses Seminar bieten wir außerdem als Online-Termin an:

Klassifizierung von Gütern der Verschlüsselungstechnik online

Ihr Nutzen

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundlagen und Hilfsmittel für eine eigenständige Güterklassifizierung im Bereich der Verschlüsselungstechnik. Es zeigt Besonderheiten in technischer Hinsicht auf und stellt dar, unter welchen Voraussetzungen es zu Freistellungen von der Kontrolle kommen kann.

Seminarschwerpunkte

  • Tipps und Techniken zur Klassifizierung von Gütern der Kategorie 5, methodische Grundsätze sowie die wichtigsten Fallstricke anhand von Beispielen
  • Bewertung von Hardware- und Software Komponenten, z.B. Open Source
  • Kontrolle von Technologie (materiell und immateriell)
  • Erläuterungen und Auslegungshinweise zu Kategorie 5, Teil 2
  • Kryptotechnik-Anmerkung und weitere freistellende Anmerkungen, Fallbeispiele
  • Allgemeine Genehmigungen, Embargos

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Seminar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein

Das Seminar umfasst 6,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich insbesondere an die Mitarbeitenden im Unternehmen, die die Einstufung von Gütern der Verschlüsselungstechnik nach den Kontrolllisten vornehmen müssen (vorgeschulte Klassifizierer, Kennzeichner, Exportkontrollbeauftragte, Techniker).

Themengebiete

  • Exportkontrolle

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 690,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Seminarempfehlungen

Eine optimale Ergänzung bietet/n Ihnen diese/s Seminar/e: