LKW und Flugzeug

Seminarfür Fortgeschrittene (Stufe 2)Importverfahren für Fortgeschrittene

Welche Punkte Sie beim Import von Waren beachten müssen

Wenn Waren aus Drittländern eingeführt werden, entstehen grundsätzlich Einfuhrabgaben. Sofern Waren vorübergehend im Zollgebiet der EU verbleiben, müssen keine Abgaben geleistet werden. Das ist z.B. im Rahmen einer Reparatur der Fall. In vielen Fällen kann die Abgabenpflicht durch die Wahl eines geeigneten Zollverfahrens vermieden werden. Indem Unternehmen verschiedene Zollverfahren nutzen und kombinieren, können sie erhebliche Abgabenkosten sparen.

Auch die Wahl der Zolltarifnummer beeinflusst die Abgabenhöhe. Dabei ist die Wahl der Zolltarifnummer mit dem geringsten Zollsatz nicht immer die beste Entscheidung. Es muss die richtige Zolltarifnummer und die richtige Codierung sein!

Um auch abseits der Öffnungszeiten der Zollämter oder bei fehlenden Daten oder Unterlagen abfertigen zu können, stehen Importeuren verschiedene Vereinfachungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Als Onlineveranstaltung

Dieses Seminar bieten wir außerdem als Online-Termin an:

Importverfahren für Fortgeschrittene online

Ihr Nutzen

Nach Ihrem Seminarbesuch sind Ihnen die Vereinfachungsmöglichkeiten bei der Abfertigung detailliert bekannt. Sie wissen, welches Verfahren Sie in welchen Fällen auswählen können und welche Vorteile Sie daraus ziehen.

Das Seminar baut auf dem Seminar „Importverfahren für Einsteiger“ auf.

Seminarschwerpunkte

  • Einfuhrverfahren und Grundlagen/Importzollprozesse im Standardverfahren (Kurzwiederholung aus dem Seminar: Importverfahren für Einsteiger)
  • Importzollprozesse im vereinfachten Verfahren mit Schwerpunkt Selbstverzollung
  • Unterlagencodierungen bei der Einfuhr
  • Besonderheiten im Zollwertrecht; Zollaussetzungen und Kontingente
  • 42er-Verfahren (Fiskalvertretung)
  • Präferenzen bei der Einfuhr
  • Outsourcing beim vereinfachten Verfahren
  • Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) als Grundlage für Vereinfachungen und in Zukunft „zentrale Zollabwicklung“ und „Eigenkontrolle“
  • Rückwaren und Reparaturen
  • Besondere Verfahren (Überblick: Lagerung, Veredelung, Verwendung) Abläufe, Vorteile, To-dos

Sie können sich hier den vorläufigen Ablaufplan für das Seminar herunterladen.

Lehrmethoden und Unterrichtszeit

  • Präsentation
  • Dozenten bringen Fallbeispiele ein
  • Arbeiten mit Gesetzestexten

Das Seminar umfasst 6,5 Unterrichtsstunden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die grenzüberschreitende Warenverkehre abwickeln und bereits über Grundkenntnisse in der Importabwicklung verfügen. Angesprochen sind außerdem Praktiker, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten.

Das Seminar baut auf dem Seminar „Importverfahren für Einsteiger“ auf. Vorkenntnisse werden also auf jeden Fall vorausgesetzt!

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

Teilnahmegebühr

Ab€ 490,00 zzgl. gesetzlicher USt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Termine für dieses Seminar

München
Münster
Sulzbach
Stuttgart