Spezial Seminar Elektronischer Zolltarif – AWA AUSTRIA

Unterlagencodierungen Online

Aufgrund der steigenden Komplexität (euro-)nationaler Vorschriften müssen immer mehr abfertigungsrelevante Informationen sowohl in Einfuhr- als auch Ausfuhrzollanmeldungen in codierter Form übermittelt werden. Diese Codierungen haben ihren Ursprung in den verschiedensten, teilweise auch recht „exotischen“ Bereichen des europäischen Zollrechts sowie in Verboten und Beschränkungen und in der EU-Dual-use-Verordnung. Falsche oder fehlende Codierungen führen zu falschen Zollanmeldungen. Diese wiederum stellen Ordnungswidrigkeiten dar (in Österreich: Verwaltungsübertretungen) und geben der Zollverwaltung vielleicht einen Grund Betriebsprüfungen anzuordnen. Exporteure und Importeure müssen daher klären:

  • Wo finde ich die Listen der Codierungen, die das BMF regelmäßig aktualisiert?
  • Welche Bedeutungen haben Codierungen und sog. Negativcodierungen? 
  • Wie gehe ich mit Fehlermeldungen um?
  • Wann sind die Codierungen Y901, Y904, Y906, Y920 in der Ausfuhranmeldung erforderlich?
  • Sind beim Export in Embargoländer weitere Codierungen notwendig? 
  • Was bedeutet Y938 oder Y939 bei Lieferungen nach Russland?
  • Wann sind weitere Zusatzcodes erforderlich?

Exporteure stehen immer wieder vor der Herausforderung, wie die Ermittlung der Codierungen im Zollprozess zu organisieren ist: Können die Codes standardisiert im Materialstamm abgelegt werden? Die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer lernen praxisorientiert anhand zahlreicher Beispiele, unter Einsatz des Elektronischen Zolltarifs (EZT-online) und der anzuwendenden Codelisten des BMF, welche Codierungen in Zollanmeldungen erforderlich sind, um Verzögerungen im Rahmen der Zollabfertigung zu vermeiden.
 

Ziel des Seminars

Im Seminar lernen Sie die zutreffende Codierung aus den verschiedensten Rechtsgebieten (z. B. Dual-use-VO, Ausfuhrliste, Anti-Folter-Verordnung, PIC-VO, Ozon-VO, Kulturgüterschutz) mit Hilfe des EZT-online und der Codelisten des Bundesministerium für Finanzen (BMF) zu ermitteln und rechtlich zu begründen. Praxisbeispiele stehen im Vordergrund.

Seminarschwerpunkte

  • Außenwirtschaftsrechtliche Unterlagencodierungen nach der österreichischenCodeliste:
    Y901 // Y920 // Y938 // Y939
  • VuB-rechtliche Unterlagencodierungen
    Kulturgüter // Artenschutz // Produkte aus Hunde- und Katzenfellen
  • Embargo-Codierungen
    Iran-VO // Syrien-VO // Russland-VO // Ukraine-VO
  • Codierung von Chemikalien nach der Ozon-VO
  • Codierungen nach der Anti-Folter-VO

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen aus dem Import-/Exportbereich, die Zollanmeldungen erstellen, sowie an Dienstleister (Spediteure, Deklaranten). Grundkenntnisse im elektronischen Abfertigungsverfahren sind sinnvoll.

Sonstige Hinweise

Für das Seminar stellen wir Ihnen leihweise Notebooks mit Internetzugang zur Verfügung. 

Sie können konkrete Fallbeispiele aus Ihrem Unternehmen in das Seminar einbringen. Um Ihrem Dozententeam eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen, senden Sie diese bitte bis zwei Wochen vor Seminarbeginn an: info@awa-seminare.at

Themengebiete

  • Zoll

Bewertung

0.00
(0 Bewertungen)

Teilnahmegebühr

Ab€ 690,00 zzgl. 20% MwSt.

darin enthalten:

  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • AWA Zertifikat

Termine für dieses Seminar

Bregenz
Wien