AWA tritt Universitätsgesellschaft bei
Förderung von Projekten aus Forschung, Lehre, Kultur und Studierendeninitiativen

Seit kurzem ist die AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH Mitglied der Universitätsgesellschaft Münster e.V. Die Universitätsgesellschaft unterstützt die WWU durch Förderung von Projekten aus Forschung, Lehre, Kultur und Studierendeninitiativen, für die staatliche Mittel nicht zur Verfügung stehen oder nicht ausreichen.

Die AWA fördert regelmäßig Projekte der Universitätsgesellschaft. Dazu gehören Spenden für Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten des Landhauses Rothenberge und die kontinuierliche Förderung von Stipendiatinnen und Stipendiaten im Rahmen des „ProTalent“-Deutschlandstipendiums.

Merz: „Durch den Beitritt der AWA zur Universitätsgesellschaft festigen wir unsere Verbindung zur WWU, die wir seit jeher leben. Unsere Kooperation mit der Universität Münster äußert sich auf unterschiedliche Art und Weise, zuletzt in der Gründung eines Institutes, das WWU und AWA gemeinsam betreiben. Das Institut für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht setzt sich als einzige Institution in Deutschland intensiv auf wissenschaftlicher Ebene mit den Themen Zoll- und Außenwirtschaftsrecht auseinander.“

Die Universitätsgesellschaft zählt zurzeit ca. 750 Mitglieder. In diesem Jahr stellt die Universitätsgesellschaft einen Rekordbetrag von 50.500 Euro zur Verfügung. Mit der Fördersumme werden acht Projekte an der WWU unterstützt, darunter das „Math-Bridges-Camp 2018“ und „mensch.musik.festival".

Link: Pressemitteilung vom 06.02.2018