Bibliothek

Master of Compliance with Customs
and International Trade Law (MCC)
Studiengang mit Schwerpunkt Compliance

Den Studiengang „Master of Compliance with Customs and International Trade Law (MCC)“ bietet die EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Kooperation mit der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH an. Der MCC ist der einzige deutschsprachige weiterbildende Master, der für angehende und bereits tätige Führungskräfte im Zoll und Außenhandel konzipiert ist. In diesem Masterstudiengang werden die wirtschaftlichen und praktischen Kenntnisse des Zolls mit Fokus auf das Thema Compliance vermittelt. Somit können Absolventen zukünftige Führungsaufgaben in ihrer Organisation rechtssicher und zukunftsorientiert erfüllen. Absolventen des Zoll-Masterstudiengangs erhalten den Abschluss „Master of Customs Compliance” von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Studienorte sind Wiesbaden und München.

Wichtige Infos auf einen Blick

  • Beginn: September 2019
  • Abschluss: Master of Customs Compliance
  • Studiendauer: 2 Jahre (4 Semester)
  • Studienort: EBS Law School Wiesbaden und AWA München
  • Sprache: Deutsch
  • Bewerbungsschluss: 15. Juli (ohne berufsqualifizierenden Abschluss), 31. Juli (mit berufsqualifizierendem Abschluss)
  • Voraussetzungen: Bachelor-Abschluss mit mindestens 240 ECTS und mindestens ein Jahr praktische Erfahrung.
    In Ausnahmefällen können Bewerber auch ohne Bachelor-Abschluss zugelassen werden, wenn Sie nicht weniger als 5 Jahre Berufserfahrung nachweisen können.
  • Investment: 19.800 € in drei Ratenzahlungen oder Einmalzahlung vor dem Studienbeginn mit 5 Prozent Rabatt (18.810 €)

Vorteile

  • Der Studiengang bereitet Sie bestens auf Führungspositionen vor
  • Persönliches Coaching und umfassender Career Service
  • Sie studieren an einer der Top-Business-Schools weltweit
  • Starker betriebswirtschaftlicher Bezug
  • Kein Einkommensverlust dank berufsbegleitendem Studium
  • Sie erweitern Ihr professionelles Netzwerk

Inhalt des Studiums

Im MCC eignen sich Studierende umfangreiches Wissen zum Welthandelsrecht, zum internationalen Vertragsrecht und zu internationalen Zollabkommen an. Außerdem beschäftigt sich der Masterstudiengang mit Freihandelsabkommen unter dem Gesichtspunkt von aktuellen Compliance-Anforderungen und in diesem Kontext auch mit Compliance-Management-Systemen.

Nutzen für Absolventen und Unternehmen

Absolventinnen und Absolventen des MCC sind dazu in der Lage, das internationale Zollwesen zu analysieren und Potenziale in den unternehmensinternen Zollprozessen zu erkennen. Sie können daraufhin Strategien entwickeln, um ihr Unternehmen im internationalen Handel noch wettbewerbsfähiger zu machen. Das können zum Beispiel neue, sichere und schnelle Lösungen für die Supply Chain sein. Darüber hinaus benötigen Unternehmen qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um das internationale Zollwesen in Einklang mit aktuellen Compliance-Anforderungen bringen zu können und um leichteren Zugang zu Zollvereinfachungen zu erhalten. Diese wiederum sparen dem Unternehmen Zeit und Geld. Unabhängig davon steigen das Fachwissen und damit die Karrieremöglichkeiten der Masterabsolventen mit Abschluss des MCC. Zoll-Spezialisten sind gefragte Fachkräfte. 

Info-Material anfordern

Sie interessieren sich für den „Master of Compliance with Customs and International Trade Law (MCC)“?

Schreiben Sie einfach eine kurze E-Mail an studium@awa-seminare.de oder füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir schicken Ihnen gerne umfangreiches Info-Material.

Zum MCC-Info-Video
Bewerbung für den MCC
Terminübersicht MCC

Zielgruppe

Angehende Führungskräfte im Zollbereich

Kontakt bei Fragen

Greta Steltemeier

Studiengangsverwaltung und -koordination

T +49.251.83 275 89
studium@awa-seminare.de