International VAT Summit 2017

Grenzüberschreitende Warenlieferungen im internationalen Fokus – inkl. BREXIT

Reihengeschäfte sind für jedes Unternehmen wichtig, das exportiert, denn es geht um die Steuerbefreiung.“

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE

Der grenzüberschreitende Warenverkehr ist in Europa aus dem Blickwinkel der Umsatzsteuer durch Unterschiede in der jeweiligen nationalen Abwicklung gekennzeichnet. So ist das Umsatz­steuerrecht – im Gegensatz zum europäischen Zollrecht – auf europäischer Ebene Richtlinienrecht, was die Umsetzung der europäischen Bestimmungen in nationales Recht voraussetzt. Jeder Mitglied­staat der EU verfügt daher über eigene umsatzsteuerliche Regelungen, was in der Praxis zu teilweise erheb­lichen Differenzen in der praktischen Abwicklung von grenzüberschreitenden Lieferungen, Reihen­geschäften, Nachweispflichten und der Abwicklung von Werk- oder Montagelieferungen führt.

Auf dem International VAT Summit 2017 betrachten hochkarätige Referentinnen und Referenten aus fünf europäischen Ländern die jeweiligen umsatzsteuerlichen Besonderheiten und stellen diese den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausführlich dar.

Die Sprecherinnen und Sprecher thematisieren dabei insbesondere die umsatzsteuerrechtliche Be­urteilung von Reihengeschäften, innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäften, Werk- und Montage­lieferungen sowie Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen.

Wann und wo?

  • 1. Termin: Am 1. Juni 2017 von 09:00 bis 17:00 Uhr im Hotel Hafen Hamburg

    Hotel Hafen Hamburg
    Seewartenstraße 9
    20459 Hamburg
  • 2. Termin: Am 2. Juni 2017 von 09:00 bis 17:00 Uhr im InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe

    InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
    St. Petersburger Str. 1
    20355 Hamburg


Schirmherr des International VAT Summit 2017
ist Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang, Professor am Institut für Steuerrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster und Geschäftsführer der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH, Münster, München und Hamburg.

Der International VAT Summit 2017 findet in englischer und deutscher Sprache statt.


Inhaltliche Schwerpunkte

Reihengeschäfte und gebrochene Beförderungen/Versendungen aus deutscher Sicht

Dr. Carsten Höink
Rechtsanwalt / Steuerberater / Dipl.-Finanzwirt

Geschäftsführender Gesellschafter
AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH
AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Münster, München, Hamburg

Dr. Nathalie Harksen
Rechtsanwältin / Maître en Droit

Geschäftsführerin
AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH
AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Münster, München, Hamburg

Britta Lüger
Rechtsanwältin / LL.M.

AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Münster

Dr. Patrick Burghardt
Steuerberater / Dipl.-Kaufmann / Prokurist
(Hinweis: Dr. Burghardt fällt aus und wird nicht referieren)

AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH
AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
München

Ferdinand Huschens (nur am 01.06.2017)
Dipl.-Finanzwirt

Bundesfinanzverwaltung

Reihengeschäfte und gebrochene Beförderungen/Versendungen aus britischer Sicht – inkl. BREXIT

Andy Spencer
Director of Professional Services

Accordance // Großbritannien

David Stokes
Senior VAT Consultant

Accordance // Großbritannien

Reihengeschäfte und gebrochene Beförderungen/Versendungen aus französischer Sicht

Pascal Ngatsing
Rechtsanwalt

GGV Avocats à la Cour // Frankreich

Reihengeschäfte und gebrochene Beförderungen/Versendungen aus niederländischer Sicht

Roger Klinkeberg

BTW55 // Niederlande

Reihengeschäfte und gebrochene Beförderungen/Versendungen aus polnischer Sicht

Dorota Baczewska-Golińska
Partner, Licensed Tax Adviser

Independent Tax Adviser // Polen

Gemeinsamer Blockvortrag in Diskussionsform
Fragerunde mit allen Referenten zu den Themen:

  • Buch- und Belegnachweise aus Sicht des jeweiligen Landes
  • Werklieferungen/Werkleistungen/Reverse Charge aus Sicht des jeweiligen Landes