Glühbirnen

Münsteraner Schloss und Juridicum
Impressionen 

Das Fürstbischöfliche Schloss Münster diente bis 1803 als fürstbischöfliche Residenz. Heute ist es Verwaltungssitz der Universität Münster und eines der Wahrzeichen von Münster. Die AWA veranstaltete in der Vergangenheit Konferenzen und Summits im Schloss. 

AWA-Geschäftsführer Matthias Merz schätzt nicht nur das Panorama vor dem Münsteraner Schloss. Direkt hinter dem imposanten Bauwerk liegt der Botanische Garten, in dem Besucher herrlich entspannen können, während sie exotische Flora bestaunen.

Münster setzt auf die „Leeze“ – Matthias Merz auch. Wann immer es geht, radelt der dreifache Vater auf seinem Drahtesel zur Königsstraße 46, dem Hauptsitzt der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE. Laut Stadt Münster besitzen die gut 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt über 500.000 Räder.

Ein Hauch von Oxford-Campus findet sich am Juridicum der Universität Münster. Im Dachgeschoss der Juristischen Fakultät wurde der Grundstein der AWA vor über 20 Jahren gelegt. In den vergangenen 30 Jahren hat der Wahl-Münsteraner wichtige Stationen in seinem Leben in Münster erlebt. In der Petrikirche am Juridicum zum Beispiel heiratete Matthias Merz.

 

Die Universitäts- und Landesbibliothek Münster zählt zu den großen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen. Zum Bestand der Bibliothek gehören etwa sechs Millionen Bände wissenschaftlicher Literatur.