Sprechblase mit Fragezeichen vor gelbem Hintergrund

Coronavirus
Aktuelle Informationen

+++ Aus gegebenem Anlass finden keine Präsenzseminare bis zum 31. Januar 2021 statt. Nutzen Sie stattdessen unser umfangreiches Webinarangebot. Darunter befinden sich auch Präsenzseminare, die wir vorübergehend als Webinar anbieten.+++

Nachfolgend geben wir Empfehlungen oder Antworten auf allgemeine Fragen zum Umgang der AWA mit den Schutz- und Hygienekonzepten. Die Rechtslage rund um die Eindämmung der Corona-Pandemie ist sehr dynamisch und wird durch Bundesregelungen, Landesregelungen und städtische Allgemeinverfügungen geprägt, die teilweise sehr kurzfristig veröffentlicht werden. Wir setzen diese intern strikt um, bitten aber um Verständnis, dass unsere Aussagen in den FAQs rechtsunverbindlich sind und nur einen beschreibenden und erklärenden Charakter haben. Rechtsverbindlich sind allein behördliche und/oder gesetzliche Vorgaben!

In einem Infoblatt haben wir für Sie wichtige Verhaltensregeln und Hinweise für Ihre Seminarteilnahme zusammengefasst, das wir Ihnen aktualisiert zur Verfügung stellen, sobald unser regulärer Schulungsbetrieb wieder stattfinden darf.

Zum Infoblatt

FAQs

Wie schützt sie die awa?

  • Wir stellen den geforderten Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen in unseren Seminarräumen und außerhalb der Seminarräume sicher. Das gilt auf den Fluren, auf den Treppen und in der AWA-Lounge.
  • In unseren Seminrräumen und außerhalb herrscht gemäß den behördlichen Vorgaben eine Maskenpflicht. Davon ausgenommen sind Dozenten, jedoch gibt es Sonderfälle in den verschiedenen Bundesländern.
  • Es wird regelmäßig gelüftet.
  • Wir stellen Spender mit Desinfektionsmitteln zur Händedesinfektion bereit.
  • Hinweisschilder machen Sie auf die Verhaltensregeln innerhalb der AWA aufmerksam.
  • Personen insbesondere mit Atemwegs-Symptomen (sofern nicht vom Arzt z. B. abgeklärte Erkältung) sowie bspw. Fieber, trockenem Husten, Verlust des Geschmackssinnes, Übelkeit oder Durchfall dürfen die Büroräume und unsere Tagungszentren nicht betreten.
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen unmittelbaren Kontakt zu Personen hatten, welche an COVID-19 erkrankt sind, dürfen die Räume ebenfalls nicht betreten.
  • Bei Verdachtsfällen wenden wir ein festgelegtes Verfahren zur Abklärung an (z.B. bei Fieber).
  • Unser Personal ist geschult und jeder Standort verfügt über Hygienebeauftragte.

So schützen Sie sich und andere

  • Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. Sollten Sie keine haben, stellt Ihnen die AWA eine solche zur Verfügung. In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, sind geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen zu verwenden.
  • Beachten Sie unsere Hinweisschilder und Bodenmarkierungen.
  • Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg.
    Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen.
  • Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen, und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern, vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich krank fühlen.

Lassen sich Webinare für die Zollfachkraft anrechnen?

Die 90-minütigen Standard-Webinare werden wie bisher mit 0,1 Seminartagen für die AWA-Zollfachkraft angerechnet.

Halbtägige neue Webinare* zählen 0,5 Seminartage.
Ganztägige neue Webinare* zählen als 1 Seminartag.

Mit „neue Webinare“* sind die Webinare gemeint, die zurzeit der Corona-Krise anstelle von Präsenz-Seminaren angeboten werden. Diese Webinare sind umfangreicher als die gängigen 90-minütigen Webinare der AWA.

Bitte beachten Sie die folgenden Behördenmerkblätter:

Hilfreiche Webseiten und Telefonnummern für weitere Informationen: