Sprechblase mit Fragezeichen vor gelbem Hintergrund

Coronavirus
Aktuelle Informationen

Aufgrund der äußerst dynamischen Corona-Lage haben wir uns dazu entschlossen, einen Großteil unserer Präsenzseminare bis zum 08. April 2022 auf das Webinarformat umzustellen.

 

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten FAQs für Sie zusammengestellt. Nachfolgende Informationen zu den Coronaregeln vor Ort unterliegen regelmäßigen Änderungen und sind daher nur informativ. Verbindlich ist das Recht am Ort und Tag der Veranstaltung.

FAQs

 

Warum verlängert die awa die vorübergehende umstellung von präsenz auf online?

  • Der laufende und der weitere Pandemie-Verlauf sind auch für uns schwer vorhersehbar. Damit einhergehen regelmäßig angepasste Corona-Schutzverordnungen der einzelnen Bundesländer, die u. a. Verbote und Beschränkungen im Veranstaltungs- und Bildungsbereich beinhalten. Die geltenden Regeln und Einschränkungen sind derart dynamisch, dass wir Ihnen mit geordnetem Vorlauf nicht garantieren könnten, dass Ihr Seminar stattfindet.
     
  • Es könnte z. B. von offizieller Stelle angeordnet werden, dass in den Seminarräumen größere Abstände zwischen den Teilnehmenden als bisher eingehalten werden müssen. Dies könnte zur Folge haben, dass wir Seminarteilnehmende wieder ausladen müssen, um die geforderten Abstände einzuhalten. Das möchten wir durch die Umstellung von Präsenz auf Webinar präventiv vermeiden.
     
  • Bisher gilt die Maskenpflicht in den Seminarräumen in der Regel bis zum Platz. Das kann sich schnell ändern und die Maskenpflicht würde dann auch am Platz gelten. Während eines ganztägigen Seminars könnte das anstrengend für die Teilnehmenden werden. Das könnte Vorbehalte an einer Teilnahme oder Absagen auslösen, die das Zustandekommen eines Präsenzseminars auch kurzfristig gefährden.
     
  • Die 2G-Plus-Regelung einzuhalten, könnte für Sie zu einer logistischen Herausforderung werden, je nachdem woher Sie zu Ihrem AWA-Seminar anreisen. Wir möchten vermeiden, dass Sie Ihr Seminar kurzfristig absagen müssen, weil Sie z.B. morgens vor einem Seminar kein gültiges Testzertifikat am Veranstaltungsort organisieren können.

Mein Seminar wird auf Webinar umgestellt, leidet die Schulungsqualität darunter?

Ein ganz klares „Nein“ auf diese Frage. Die Schulungsqualität unserer Webinare entspricht denen unserer Präsenzseminare. Zudem besitzt unser Dozententeam umfangreiche Erfahrung in der Durchführung von Webinaren. Wir werten jedes durchgeführte Seminar und Webinar bei der AWA detailliert aus. Die Bewertung unserer Webinare durch die Teilnehmenden fällt sehr positiv aus.

FINDEN INHOUSE TRAININGS STATT?

Inhouse-Schulungen werden vorerst weiterhin nur dann vor Ort von uns angeboten, wenn es am Ort und zum Zeitpunkt der Veranstaltung zulässig ist. Selbstverständlich sind auch dort alle Coronaschutzmaßnahmen zu beachten. Je nachdem, in welchem Bundesland das Inhouse Training stattfindet, gilt 3G, 2G oder 2G+.

Alternativ bieten wir Inhouse-Seminare auf Anfrage als Webinare an. Inhouse-Webinare wird es auch zukünftig als festen Bestandteil neben den Präsenz-Schulungen geben. Durch die bewährten Online-Schulungen möchten wir Ihnen maximale Flexibilität für Ihre Zoll- und Außenwirtschaftsschulungen im Unternehmen ermöglichen.