Hand mit virtuellen Nachrichten

Verlängerung und Änderung bestimmter AGG

Allgemeingenehmigungen (AGG) bewirken für bestimmte Güter und Länder, dass alle Ausfuhren bereits im Voraus genehmigt sind.

Die AGG Nr. 12 bis Nr. 27 und Nr. 30 werden bis zum 31.03.2021 verlängert. Dies teilt das BAFA in einer Vorabinformation mit. Eine Verlängerung der Allgemeinen Genehmigung Nr. 15 (Brexit) ist ebenfalls beabsichtigt. Eine Verlängerung der Allgemeinen Genehmigung Nr. 28 ist nicht erforderlich, da diese AGG bereits bis zum 31.03.2021 gilt.

Inhaltliche Änderungen AGG Dual-use-Güter und Rüstungsgüter

Inhaltliche Änderungen ergaben sich bei den nationalen Allgemeinen Genehmigungen im Bereich der Dual-Use-Güter mit Wirkung zum 01.10.2020. Dies betrifft die AGG Nr. 12 bis 14, 16 bis 15 und Nr. 30. Auch die nationalen AGG Nr. 18 bis 28 im Bereich der Rüstungsgüter werden zum 01.10.2020 geändert.

Mehr lesen...

Quellenangaben

Allgemeine Genehmigungen

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Start up Exportkontrolle
Ihr professioneller Einstieg in die Exportkontrolle

Nächste Termine:

Exportkontrollbeauftragte im Unternehmen
Die operative Umsetzung der Exportkontrolle in der Tagespraxis

Nächste Termine:

Allgemeingenehmigungen und Sammelgenehmigungen für Ausfuhren gelisteter Güter
Registrieren, Nutzen und Managen von Ausfuhrerleichterungen

Nächster Termin:

Vereinfachrungen in der Exportkontrolle (ICP des BAFA)
Workshop: Durchführung einer Exportkontrolle in der täglichen Praxis

Nächster Termin:

  • 24.11.2020 in Münster

Refresher Exportkontrolle
Auffrischung Ihres Wissens zur Exportkontrolle basierend auf aktueller Gesetzeslage

Nächster Termin: