Syrien – EU aktualisiert Sanktionsliste (04.03.2019)

Der Europäische Rat hat sieben Minister der syrischen Regierung auf die Liste der Personen und Organisationen gesetzt, die restriktiven Maßnahmen gegen das syrische Regime und dessen Unterstützer unterliegen. Dies geschah infolge der jüngsten Regierungsumbildung.

Damit sind zurzeit insgesamt 277 Personen von Einreiseverboten und vom Einfrieren von Vermögenswerten betroffen. Ferner wurden die Vermögenswerte von 72 Organisationen angesichts der Lage in Syrien eingefroren.

Die Namen der in die Sanktionsliste aufgenommenen Personen können Sie dem Amtsblatteintrag der EU vom 04.03.2019 entnehmen.

Quellenangaben

DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2019/350 

Syrien: EU setzt 7 Minister auf Sanktionsliste

EUR-Lex     

Europäischer Rat

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Basis Exportkontrolle
Die komplexen Zusammenhänge des Zoll-, Ausfuhr-, Exportkontrollrechts in kompakter Form

Nächste Termine:

Grundlagen und Update der EU-Embargos
Schwerpunkt Russland, Ukraine, Iran und weitere Staaten

Nächste Termine:

Exportkontrollbeauftragte im Unternehmen
Die operative Umsetzung der Exportkontrolle in der Tagespraxis

Nächste Termine:

Seminartipp AWA AUSTRIA

Exportkontrolle intensiv – AWA AUSTRIA
Der Pflichttermin für verantwortliche Beauftragte nach dem AußWG

Nächste Termine: