Putin verlängert Lebensmittelembargo bis 2020

Das russische Embargo auf Importe von Lebensmitteln aus dem Westen wird bis 2020 verlängert. Die Verlängerung ist die Reaktion auf die Verlängerung westlicher Sanktionen gegen Russland.

Das Einfuhrverbot für eine Vielzahl landwirtschaftlicher Erzeugnisse, Rohstoffe und Lebensmittel aus der Europäischen Union, den USA, Kanada, Australien und Norwegen führte Putin im August 2014 als Reaktion auf die Sanktionen gegen Russland nach der Annexion der Krim ein. Später wurden die Maßnahmen auf Albanien, Montenegro, Island, Liechtenstein und die Ukraine ausgedehnt.

Quellenangaben

Putin verlängert Lebensmittelembargo bis Ende 2020

Germany Trade & Invest

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Grundlagen und Update der EU-Embargos
Schwerpunkt Russland, Ukraine, Iran und weitere Staaten

Nächste Termine: