Hand mit virtuellen Nachrichten

Nord Stream 2: USA drohen mit neuen Sanktionen

Das Office of Foreign Assets Control hat neue Guidelines zur Anwendung von CAATSA (Countering America’s Adversaries through Sanctions) veröffentlicht. Demnach sind nunmehr mit Stichtag 15. Juli 2020 alle Unternehmen von Sanktionen bedroht, die sich nicht umgehend aus den Projekten Nord Stream 2 und TurkStream zurückziehen.

Am 2. August 2017 verschärften die USA per CAATSA u. a. ihre Sanktionen gegen Russland. Das Gesetz sieht mögliche Sanktionen auch gegenüber deutschen Unternehmen vor.

Quellenangaben

Updated Public Guidance for Section 232 of the Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act (CAATSA)

CAATSA/CRIEEA Section 232 Public Guidance

Secretary Michael R. Pompeo at a Press Availability

Office of Foreign Assets Control

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

    US-Exportkontrollrecht für europäische Exporteure
    Einstieg in das US-(Re-)Exportkontrollrecht

    Nächster Termin:

    Start Up US-(Re-) Exportkontrollrecht
    Systematik, Update und Strategien zur Umsetzung

    Nächster Termin: