Myanmar: Änderung der restriktiven Massnahmen (21.05.2019)

(Schweiz) Das Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF hat am 20. Mai 2019 die Sanktionen gegen Myanmar geändert. Es wurden die Einträge von 14 natürlichen Personen angepasst, die in der Personenliste in Anhang 1 der Verordnung über Massnahmen gegenüber Myanmar aufgeführt sind. Die Massnahmen traten am 21. Mai 2019 um 18:00 Uhr in Kraft.

Quellenangaben

Massnahmen gegenüber Myanmar (Burma)

Änderungen der Sanktionen gegen Myanmar – 20.05.2019

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Grundlagen der Exportkontrolle – AWA SUISSE
Schweizer Exportkontrollvorschriften kennen und einhalten, Bewilligungen richtig umsetzen

Nächste Termine:

ICP – Compliance in der Exportkontrolle – AWA SUISSE
ICP: Internal Compliance Programme – Interne Organisation und Verantwortlichkeiten

Nächster Termin: