Hand mit virtuellen Nachrichten

Einführung elektronische Genehmigungserteilung

Ab dem 1. März 2021 wird die elektronische Genehmigungserteilung eingeführt, wie das BAFA mitteilt. Damit werden Genehmigungen, Nullbescheide, Auskünfte sowie Verlängerungen und Änderungen zu Bescheiden im Bereich des Außenwirtschaftsrechts ab genanntem Datum grundsätzlich elektronisch erlassen.

Damit entfällt die bis dahin übliche Übersendung der Bescheide in Papierform, so dass die Unternehmen die Genehmigungen unmittelbar nach der elektronischen Übermittlung im ELAN-K2 Ausfuhr-Portal nutzen können.

Hiervon ausgenommen sind insbesondere Ausfuhrgenehmigungen zur vorübergehenden, wiederholten Ausfuhr (Ausfuhrart 231), Durchfuhrgenehmigungen, Reexport-Zustimmungen sowie Ablehnungen und Widerspruchsbescheide. Diese werden auch weiterhin in Papierform erlassen. Mehr Infos…

Quellenangaben

BAFA - Antragsarten

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Webinar: Exportkontrolle Update 2021

Online-Termin: 

  • 25.03.2021 von 08:30 bis 17:00 Uhr

Webinar: Allgemeingenehmigungen und Sammelgenehmigungen für Ausfuhren gelisteter Güter online

Online-Termine: