Britischer Zolltarif veröffentlicht

Die britische Regierung hat den Zolltarif (WTO-Schedule) veröffentlicht, der nach dem Brexit für die Einfuhr von Waren aus Drittstaaten in das Vereinigte Königreich gelten soll. Der Zolltarif entspricht weitgehend dem EU-Zolltarif. Ab wann der britische Zolltarif angewendet wird, hängt vom Ausgang der Brexit-Verhandlungen ab.

Im Falle eines Brexits ohne Austrittsabkommen tritt der britische Zolltarif bereits am 30. März 2019 in Kraft. Kommt es doch noch zu einer Einigung zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich über ein Austrittsabkommen, wird es eine Übergangsphase bis zum 31. Dezember 2020 geben. Während dieser Zeit behält der EU-Zolltarif für das Vereinigte Königreich seine Gültigkeit.

Den britischen Zolltarif können Sie unter diesem Link einsehen.

Quellenangaben

UK goods and services schedules at the WTO 

Brexit: Britischer Zolltarif veröffentlicht

GOV.UK 

GTAI

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

AWA Außenwirtschaftskonferenz 2019
Reformen auf der Zielgeraden

21.02. bis 22.02.2019 in Münster

 

Seminartipps AWA AUSTRIA und AWA SUISSE

Elektronischer Zolltarif – AWA AUSTRIA
Unterlagencodierungen Online

Nächster Termin:

Technische Waren im Zolltarif – AWA AUSTRIA
Einreihung von mechanischen und elektrischen, elektronischen Maschinen (Apparaten und Geräten), Fahrzeugen, optischen Geräten und Messgeräten in die Zolltarifkapitel 82 bis 90

Nächster Termin:

Start up Zolltarif – AWA SUISSE
Mit dem Tarifnummernverzeichnis und dem Zolltarif (TARES)

Nächster Termin:

Tarifierung von Waren in die Zolltarifkapitel 82 bis 90 – AWA SUISSE
Maschinen, Fahrzeuge, Messgeräte, optische Geräte sowie Teile und Zubehör

Nächster Termin: