ATLAS-Einfuhr: Einfuhr von Biozidprodukten

Im Rahmen der Abfertigung zum freien Verkehr wurde für die Anmeldung von Biozidprodukten eine neue Unterlagencodierung geschaffen (8GIP: Angabe der Zulassungsnummer für zugelassene bzw. Registriernummer für gemeldete Biozidprodukte).

Mit dieser Codierung kann vom Beteiligten die Zulassungs-Nr. bzw. die Registrier-Nr. der angemeldeten Biozidprodukte angegeben werden.

Die Angabe ist nicht zwingend vorgeschrieben. Sie kann aber zu einer besseren Identifikation der angemeldeten Waren und somit auch zu einer schnelleren Abfertigung führen

Quellenangaben

ATLAS-Info 4624/18
Informationstechnikzentrum Bund


Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Ermittlung der Unterlagencodierungen mit dem EZT-online – Import
Codierungen in Import-Zollanmeldungen

Nächste Termine:

ATLAS-Import – das Update
Bestandsaufnahme, Rück- und Ausblick auf kommende Änderungen und neue ATLAS-Releases

Nächster Termin:

Start up Importverfahren
Einfuhren bei eigener Abwicklung und bei Abwicklung durch den Dienstleister, Outsourcing-Parameter

Nächster Termin:

Basis Importverfahren
Welche Punkte Sie beim Import von Waren beachten müssen

Nächster Termin: