Hand mit virtuellen Nachrichten

ATLAS: Änderungen bei Unterlage 8GHY ab 31.12.2019

Eine ATLAS-Info informiert über Angaben bei der Erlaubnis oder Allgemeinen Erlaubnis zum Verbringen von Waffen oder Munition aus der BRD (§ 31 Abs. 1 bzw. 2 Waffengesetz).

Bisher wurde in ATLAS-Ausfuhr bei der Unterlagencodierung „8GHY“ eine Referenz gefordert (Pflichtfeld). Da die Erlaubnis bzw. die Allgemeine Erlaubnis zum Verbringen von Waffen oder Munition aus der BRD jedoch keine Referenznummer besitzt, wurde die Pflichterfordernis der „Referenz“ zum 31.12.2019 aufgehoben.

Ferner sind auch die Angaben zum „Ausstellungsdatum“ und zum „Gültigkeitsende“ seit dem 31.12.2019 nicht mehr anzugeben.

Quellenangaben

ATLAS-Info 0003/20

Informationstechnikzentrum Bund

Redaktionell bearbeitet durch

Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster

Seminartipps

Ermittlung der Unterlagencodierungen mit dem EZT-online – Export
Codierungen in Ausfuhranmeldungen

Nächste Termine:

Ermittlung der Unterlagencodierungen mit dem EZT-online – Import
Codierungen in Import-Zollanmeldungen

Nächste Termine:

ATLAS-Export – das Update
Bestandsaufnahme, Rück- und Ausblick auf kommende Änderungen und neue ATLAS-Releases

Nächste Termine:

ATLAS-Import – das Update
Bestandsaufnahme, Rück- und Ausblick, angrenzende Themen und deren Umsetzung in ATLAS

Nächste Termine:

Umgang mit Zollkontrollen im Rahmen der Warenabfertigung
Optimierung der Abfertigungsprozesse zum sicheren Umgang mit Zollkontrollen sowie zur Reduzierung künftiger Kontrollmaßnahmen

Nächster Termin:

  • 13.02.2020 in Münster