Sprechblase mit Fragezeichen vor gelbem Hintergrund

Coronavirus
Aktuelle Informationen

(Aus-)Bildungseinrichtungen dürfen unter strengen Auflagen ihren Betrieb wieder aufnehmen. Selbstverständlich befolgen wir die Landesvorgaben aufs Genaueste. Mit einem umfangreichen Hygieneplan, Schutzabständen, einem Raumkonzept und natürlich geschultem Personal möchten wir Schritt für Schritt zu einer verantwortungsvollen Normalität zurückkehren.

In einem detaillierten Infoblatt haben wir für Sie wichtige Verhaltensregeln und Hinweise für Ihre Seminarteilnahme zusammengefasst. Schützen Sie sich und andere!

Zum Infoblatt

FAQs

In welchem Umfang finden wieder AWA-Seminare statt?

An den AWA-Standorten in Münster und München finden wieder Präsenzseminare statt.

Finden wieder Inhouse-Seminare statt?

In NRW sind Inhouse Trainings unter der Voraussetzung erlaubt, dass das Unternehmen, in dem das Inhouse Training stattfindet, die Hygieneempfehlungen des Robert Koch-Instituts umsetzt. Die Einhaltung der Hygieneempfehlungen muss der AWA vor Umsetzung des Inhouse Trainings schriftlich vom Auftraggeber bestätigt werden.

Die Lockerungsregeln für (Aus-)Bildungseinrichtungen fallen in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich aus. Richten Sie Ihre Anfragen daher gerne an inhouse@awa-seminare.de, damit wir prüfen können, ob ein Inhouse Training in Ihrem Unternehmen bzw. in Ihrem Bundesland möglich ist.

Lösen die Präsenzseminare wieder die Webinare ab?

Nein, im Juni 2020 bleibt unser erweitertes Webinarangebot neben den ersten Präsenzseminaren bestehen. Aufgrund der positiven Resonanz, die wir auf unser erweitertes Webinarangebot in den vergangenen Wochen erhalten haben, werden wir aber sicherlich unser E-Learning-Angebot weiter für Sie ausbauen.

Finden in den nächsten wochen Seminare der AWA AUSTRIA und der AWA SUISSE statt?

Für unsere Seminare in Österreich und der Schweiz gelten nach aktuellem Stand folgende Zeiträume vor dem Hintergrund von Veranstaltungsverboten:

  • AWA AUSTRIA: vorerst bis Ende Juni 2020
  • AWA SUISSE: bis auf Widerruf

Bitte beachten Sie, dass es auch zu Absagen von Seminaren kommen kann, die zu späteren Zeitpunkten als den oben angegebenen stattfinden. Ursache hierfür sind insbesondere die strengen Einreisebeschränkungen, deren Dauer noch nicht fest definiert ist (hiervon sind beispielsweise einreisende Dozenten betroffen).

Weiterführende Informationen zu Einreisekontrollen an der Grenze zu Österreich und zur Schweiz finden Sie unter folgenden Links:

Wie schützt sie die awa?

  • Wir stellen den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen sicher.
  • Wir stellen Spender mit Desinfektionsmitteln zur Händedesinfektion bereit.
  • Hinweisschilder machen Sie auf die Verhaltensregeln innerhalb der AWA aufmerksam.
  • In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, sind geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen zu verwenden, die die AWA bei Bedarf bereitstellt
  • Personen insbesondere mit Atemwegs-Symptomen (sofern nicht vom Arzt z. B. abgeklärte Erkältung) sowie bspw. Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmackssinnes, Übelkeit oder Durchfall dürfen die Büroräume und unsere  Tagungszentren nicht betreten.
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen unmittelbaren Kontakt zu Personen hatten, welche an COVID-19 erkrankt sind,  dürfen die Räume ebenfalls nicht betreten.
  • Bei Verdachtsfällen wenden wir ein festgelegtes Verfahren zur Abklärung an (z.B. bei Fieber).
  • Unser Personal ist geschult und jeder Standort verfügt über Hygienebeauftragte.

So schützen Sie sich und andere

  • Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. Sollten Sie keine haben, stellt Ihnen die AWA eine solche zur Verfügung. In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, sind geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen zu verwenden. Im Seminarraum sitzen Sie an fest zugewiesenen Plätzen. Die Tischordnung ist so gewählt, dass der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten wird.
  • Beachten Sie unsere Hinweisschilder und Bodenmarkierungen.
  • Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg.
    Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen.
  • Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen, und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern, vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich krank fühlen.

Lassen sich Webinare für die Zollfachkraft anrechnen?

Die 90-minütigen Standardwebinare werden wie bisher mit 0,1 Seminartagen für die AWA-Zollfachkraft angerechnet.

Halbtägige neue Webinare* zählen 0,5 Seminartage.
Ganztägige neue Webinare* zählen als 1 Seminartag.

Mit „neue Webinare“* sind die Webinare gemeint, die zurzeit der Corona-Krise anstelle von Präsenz-Seminaren angeboten werden. Diese Webinare sind umfangreicher als die gängigen 90-minütigen Webinare der AWA.

Bitte beachten Sie die folgenden Behördenmerkblätter:

Hilfreiche Webseiten und Telefonnummern für weitere Informationen: