AWA Compliance Summit 2015

Compliance Systems – !Zertifizierung – Enthaftung?

Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie Gesetze, Richtlinien und freiwillige Kodizes befolgen und einhalten. „Compliant zu sein“ ist wichtig, gerade in Zeiten der Globalisierung. Der AWA Compliance Summit nähert sich diesem wichtigen Thema aus unterschiedlichen Blickwickeln.

Am ersten Tag des Kongresses geht es um allgemeine Compliance-Themen in Zusammenhang mit Zertifizierungsmöglichkeiten und Haftungsrisiken. Der Fokus des zweiten Tages liegt auf Compliance-Systemen in der Außenwirtschaft. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist die ISO 19600 Compliance Management Systems, die hohes Potenzial besitzt, eine Grundlage für die Zertifizierung von CMS zu werden.

Compliance ist unabhängig von der Unternehmensgröße. Daher richtet sich der Compliance Summit auch an kleine und mittelständische Unternehmen. Es erwarten Sie bekannte Persönlichkeiten, darunter Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik.

Programmpunkte

18. März 2015

  • Bedeutung von Compliance-Programmen bei der Strafzumessung
  • Vorstands- und Aufsichtsratshaftung für Compliance-Mängel (zugleich Anmerkung zum Neubürger-Urteil)
  • Gesetzentwurf zur Einführung der Verbandstrafe
  • Best Practise
  • Konzeption und Ansätze sowie Nutzen und Hinweise zur praktischen Umsetzung der ISO-Norm 19600
  • Möglichkeiten der Zertifizierung nach ISO 19600 und Verhältnis zu IDW PS 980

19. März 2015

  • ICP des BAFA und SAG-Verfahren
  • Compliance-Programm (Zoll und Exportkontrolle) im internationalen Konzern mit Blick auf Standorte in anderen Ländern
  • ISO 19600 und Compliance in der Exportkontrolle
  • Compliance-Programme aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden

Der Ticketpreis für die Veranstaltung beträgt 990,00 € (zzgl. 19% MwSt.).

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website zur Veranstaltung:

www.compliance-summit-2015.de